Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
Biologische Station Soest

September 2020

19. September 2020

Am Möhnesee (ohne Ausgleichsweiher) u. a. mindestens 5 Löffelenten, 19 Krickenten, 380 Reiherenten, 13 Gänsesäger, 170 Haubentaucher, 1 juv. Kiebitzregenpfeifer, beachtliche 12 Sandregenpfeifer (2 ad., 10 juv.), 2 juv. Flussregenpfeifer, 3 Kiebitze, 2 Bekassinen, immerhin 17 Alpenstrandläufer (davon mind. 14 diesj.), 2 Flussuferläufer, 2 juv. Grünschenkel, 650 Lachmöwen, 2 Steppenmöwen im 1. KJ, 1 Mittelmeermöwe im 3. KJ, 1 subad. Heringsmöwe, ein kreisender Trupp aus 8 Rotmilanen, 4 rufende Schwarzspechte in 3-4 Revieren, ein rufender Grauspecht, ein rufender Mittelspecht, 3 Eisvögel, mind. 5 Fichtenkreuzschnäbel, ein Girlitz (W. Pott, A. Müller).  

16. September 2020

Morgens erhielten die beiden "ABU-Iltisse"nach zweieinhalb-monatiger Pflege in der Klostermersch ihre Freiheit. Eine Grundversorgung während der folgenden Tgage wird ihnen angeboten. - An der stark geschrumpften Wasserfläche in der Woeste halten sich zwei Kampfläufer und zwei Grünschenkel auf. Neben den sechs Graureihern ist, wie gestern, ein adulter Schwarzstorch anwesend, der mittgas aber abzieht (H. Vierhaus).

14. September 2020

Am Möhnesee (zwischen Staumauer und Stockumer Damm) u. a. 1 m Rostgans, 1 Pfeifente, 8 Löffelenten, 40 Krickenten, 16 Tafelenten, 280 Reiherenten, 4 diesj. Gänsesäger, 4 juv. Sandregenpfeifer, 4 juv. Flussregenpfeifer, 1 juv. Sanderling, 1 diesj. Alpenstrandläufer, mind. 12 Flussuferläufer, 2 juv. Grünschenkel, 600 Lachmöwen, 1 Mittelmeermöwe im 2. KJ, 2 ad. Heringsmöwen, ein rufender Schwarzspecht, ein Eisvogel (W. Pott).

13. September 2020

Im Anepoth (Goldsteins Mersch): 1 Zwergtaucher, 3 Haubentaucher (2 diesj.), 34 Kanadagänse, 2 Graugänse, 5 Nilgänse, 4 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 1 Grünschenkel, 1 Rotmilan (C. Husband)

In den Ahsewiesen u.a.: 1 Silberreiher, 1 Zwergtaucher, 4 Schnatterenten, 3 Reiherenten, 3 Krickenten, 1 Bekassine, 1 Waldwasserläufer, 3 Waldohreulen, 2 Rotmilane, 1 m Habicht, 3 Sperber, ca 12 Turmfalken, ca 12 Mäusebussarde, ca 10 Schafstelzen, 3 Schwarzkehlchen, 1 Braunkehlchen, ca 50 Stieglitze, etliche Zilpzalpe, dorn- und Mönchsgrasmücken (C. Husband)

Heute nachmittag in der Woeste bei Ostinghausen habe ich einen Wasserbüffel fotografiert, angehörig der Herde von ca. 15 Tieren (U. Loleit).

12. September 2020

In der Klostermersch (nördl. und südl. der Lippe) u.a.: 6 Zwergtaucher, 2 Haubentaucher, 19 Schnatterenten, 38 Stockenten, 11 Reiherenten, 7 Flussuferläufer, 4 Waldwasserläufer, 1 Eisvogel, 1 diesj. Neuntöter (C. Husband)

11. September 2020

Heute morgen habe ich zufällig die Raupe vom Mondvogel am Wamelerbecken Südrand entdeckt (A. Bäumer).

Heute früh im Winkel: 1 Graureiher, 1 Fasan, 2 Waldwasserläufer, 4 Stockenten, 1 Silberreiher (J. Henning, M. Hoffmeier).

Heute früh in der Disselmersch: 2 Graureiher, 1 Rohrweihe, 2 Elstern, 15 Rabenkrähen, 3 Kormorane, 3 Turmfalken, 1 Zilpzalp, 1 Mäusebussard, 1 m Fasan (J. Henning, M. Hoffmeier).

Morgens in den Ahsewiesen: Interessanter Greifvogel-Durchzug nach SW: >30 Mäusebussarde, 1 Wespenbussard, 9 Rotmilane, >15 Turmfalken, 2 Sperber und kurz vor 12 Uhr ein Schrei- oder Schelladler. Vom letztgenannten stand ich leider zu weit weg und musste fast gegen die Sonne gucken. Deswegen konnte ich die feineren Unterscheidungsmerkmale nicht sehen, bevor er in einer Thermik nach oben ging wie in einem Express-Fahrstuhl, wobei er zum Größenvergleich von mehreren Mäusebussarden attackiert wurde. Im Hochdunst nur noch als Schattenriss zu sehen, machte er einige Flügelschläge und ging dann vor der Sonne in Gleitflug und verschwand hoch nach SW. Außerdem 1 Silberreiher, 1 Schwalben-jagender Baumfalke, 2 Kolkraben, 1 diesj. Neuntöter, 1 Gartenrotschwanz, viele Zilpzalpe, einige Dorn- und Mönchsgrasmücken (C. Husband)

10. September 2020

Im trockenen Regenrückhaltebecken zwischen Lohne und Bad Sassendorf lassen sich Feld-Sandlaufkäfer (Cicindela campestris) morgens gut beobachten, wenn sie noch nicht völlig aufgewärmt sind. Kein Käfer gleich dem anderen, die  weißen Abzeichen auf den Flügeldecken sind immer leicht verschieden. Das mehr zufällig gemachte Foto an diesem Ort von einer Spalten-Wollbiene (Anthidium oblongatum) könnte einen der ersten Nachweise der Art im Flachland Westfalens zeigen (H. Vierhaus).

Heute, gegen Abend, habe ich den Koniks am Kleiberg mal wieder einen Besuch abgestattet (A. Bäumer).

In der Klostermersch südl. der Lippe u.a.: 2 Haubentaucher, 4 Zwergtaucher, 4 Krickenten, 3 Schnatterenten, lediglich 6 Stockenten und 2 Reiherenten, 1 Bekassine, 1 Flußuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 3 diesj. Neuntöter  (C. Husband)

9. September 2020

Am Möhnesee im Rahmen der Wasservogelzählung 45 Höckerschwäne, 165 Kanadagänse, 390 Graugänse, 165 Nilgänse, 5 Rostgänse, 46 Schnatterenten, 1 Pfeifente, 11 Löffelenten, 36 Krickenten, 470 Stockenten, 19 Tafelenten, 620 Reiherenten, 1 Schellente, 12 Gänsesäger (mind. 9 diesj.), 395 Blässhühner, 53 Zwergtaucher, 195 Haubentaucher, 1 ad. Schwarzhalstaucher im PK, 1250 Kormorane, 39 Graureiher, 3 Silberreiher, 3 juv. Flussregenpfeifer, 6 Sandregenpfeifer (2 ad., 4 juv.), 4 diesj. Alpenstrandläufer, 1 juv. Zwergstrandläufer, 28 Flussuferläufer, 3 juv. Grünschenkel, 800 Lachmöwen, 4 Silbermöwen, 1 juv. Steppenmöwe, 1 ad. Mittelmeermöwe, 6 Heringsmöwen (5 ad., 1 im 1. KJ), ein später Mauersegler, 1 juv. Rotmilan, ein rufender Schwarzspecht, 2 rufende Mittelspechte, 3 Eisvögel, 500 Rauchschwalben (W. Pott).

An der Lippe in der Mitte der Hellinghauser Mersch u.a. 1 Kormoran, 1 bettelnde diesjährige Rohrweihe, 1 Teichhuhn, 2 Eisvögel, 3 Kolkraben, ein Trupp von 21 Schwanzmeisen; in einem bei der Renaturierung angelegten "Alt"arm erbrachten die Monitoring-Befischungen viele verschiedene Fischarten vom Aal bis zum Zander, darunter viele Bitterlinge (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball)

Heute in Dinker: 2 Weißstörche (H. Regenstein).

8. September 2020

An Lippe an der Grenze zwischen den Schutzgebieten Klostermersch und Hellinghauser Mersch u.a. 1 Graureiher, 2 Eisvögel und um 9:15 Uhr 2 niedrig nach WSW fliegende Wespenbussarde; bei den Elektrobefischungen haben wir heute zahlreiche junge Nasen gefangen - sehr erfreulich! (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball)

An der Kanzelbrücke, M.-Völlinghausen, 1 Eisvogel (H. Abeler).

Heute morgen in den Ahsewiesen: 4 Bekassinen (W. K. Suermann).

7. September 2020

An der Lippe in der Mitte der Hellinghauser Mersch u.a. 3 Stockenten, 2 Krickenten, 1 Weißstorch, 1 Kormoran, 1 wf Rohrweihe, 1 Waldwasserläufer, 3 Kolkraben, mind. 4 durchziehende Baumpieper, ca. 150 Stieglitze; die Elektrobefischungen zeigten, dass die landesweit seltenen Quappen auch in diesem Jahr Nachwuchs produziert haben. (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O, Zimball)

Heute Mittag fand ich zwei Kleine Perlmutterfalter auf einer Lichtung neben einem großen Acker nahe Büecke in der Vegetation. Dort sonnten sie sich und flogen ab und zu eine kurze Strecke umher. Wenn aber ein Falter dem anderen zu nahe kam, stiegen sie auf, jagten und bekämpften sich eine Weile und kehrten danach wieder zurück. Daraufhin setzten sie sich wieder in die Vegetation (V. Brockhaus).

Heute am Turm in den Ahsewiesen: 4 Waldohreulen, 1 Schleiereule. Die Schleiereule sitzt nur ca. 1,5m entfernt neben einer Waldohreule (W. K. Suermann).

5. September 2020

Im Winkel 1 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Waldwasserläufer, 1 w und 1 m adulte Rohrweihe, 1 Rotmilan sowie mehrmals laut warnend und rufend 2 ad. und 1 diesj. Baumfalken (B. Beckers, C. Härting).

In den Ahsewiesen u.a. neben mehreren Turmfalken und Mäusebussarden auch 2 Rohrweihen (1 diesj., 1 ad. Männchen), 1 Rotmilan sowie 2 Große Brachvögel (B. Beckers, J. Drüke, C. Härting).

In der Feldflur zwischen Boltenhof, Waldhausen und Uelde wenige Greifvögel: 10 Mäusebussarde, 2 Rotmilane und 4 Turmfalken; außerdem eine Gruppe von 14 Rebhühnern (M. Bunzel-Drüke)

3. September 2020

Heute morgen in den Ahsewiesen: 2 Schwarzstörche (W. K. Suermann).

2. September 2020

Am Möhnesee morgens u. a. 41 Höckerschwäne, 1 juv. Brandgans, 12 Schnatterenten, 6 Löffelenten, 2 Knäkenten, 32 Krickenten, 13 Tafelenten, 590 Reiherenten, 3 diesj. Gänsesäger, etwa 40 Zwergtaucher, 175 Haubentaucher, 1400 Kormorane, 2 juv. Sandregenpfeifer, 4 juv. Flussregenpfeifer, 1 Bekassine, 2 juv. Sichelstrandläufer, 6 diesj. Alpenstrandläufer, mind. 19 Flussuferläufer, 5 juv. Grünschenkel, 1200 Lachmöwen, 1 juv. Schwarzkopfmöwe, 1 ad. Mittelmeermöwe, 4 Heringsmöwen (3 ad., 1 subad.), 1-2 rufende Schwarzspechte, ein rufender Grauspecht, 5 Eisvögel, 15 Uferschwalben, 12 Gebirgsstelzen (W. Pott).

Südlich und südöstlich Eikeloh (inkl. Kahle Mark) am Vormittag u.a. 23 Nilgänse nach Westen, 3 Mornellregenpfeifer (1 ad, 2 diesj) an einer Stelle und 1 ad an einer anderen Stelle einfliegend, 6 Rotmilane, 3 Rohrweihen (1 m und 2 diesj), 14 Turmfalken, 1 Baumfalke, nur 5 Mäusebussarde, ca 40 Steinschmätzer, 4 Braunkehlchen, 2 Brachpieper, andauernder Rauchschwalben-Durchzug nach SW. Gehört und kurz im niedrigen Vorbeifliegen gesehen: ein Tundra-Goldregenpfeifer in lockerer Begleitung eines Mornellregenpfeifers, aller Wahrscheinlichkeit nach derselbe Vogel, der am 31. August von Axel Muller gehört wurde. Eine mehrstündige Nachsuche blieb leider ergebnislos (C. Husband).

Nachmittags dort einige rastende Singvögel, u. a. viele Steinschmätzer, einige Braunkehlchen und zwei juvenile Neuntöter. Am Abend Rufe eines kleinen Trupps Mornellregenpfeifer sowie ein leider nicht rufender größerer Regenpfeifer, der nach der Landung bei schwindendem Licht am Boden nicht wiedergefunden werden konnte (A. Müller).

Heute im Winkel waren bis zum Mittag zu sehen: 4 Silberreiher, 3 Graureiher, 17 Stockenten, 1 Waldwasserläufer, 3 Mäusebussarde, 2 Eichelhäher, 1 Buntspecht, 1 Turmfalke, 4 Fasanenhähne im Rufduell, 2 Jungfasanenhähne, 1 Braunkehlchen, 3 Dorngrasmücken, mehrere Zilpzalpe, 1 Mönchsgrasmücke, 3 Rehe (U. Kuhls).

Heute um ca. 19.30 Uhr, hielten sich 2 Schwarzstörche in den Ahsewiesen am Aussichtsturm auf (S. Berkemeier).

Heute in den Ahsewiesen: 1 Rohrweihe, 2 Turmfalken, 1 Fitis, 2 Fasane, 1 Heckenbraunelle, 1 Rotkehlchen, 1 Graureiher, 1 Neuntöter, 1 Schwarzkehlchen (T. Thiemann)

1. September 2020

Heute in Anröchte: 3 junge Turmfalken, 1 Grünspecht und 1 Buntspecht, 1 Kleiber, 2 Füchse und außerdem 2 Ricken (S. Schriek).
 

In der Kahlen Mark südlich Eikeloh scheucht ein diesjähriger Wanderfalke 3 Mornellregenpfeifer auf, die ich vorher nicht gesehen hatte; außerdem u.a. 2 diesj. Neuntöter. Der Rotfußfalke war nicht zu sehen. (M. Bunzel-Drüke)