Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
Biologische Station Soest

August 2020

2. August 2020

In der trockenen Jahreszeit zeigt sich immer wieder die hohe Bedeutung der renaturierten Lippeabschnitte, die dann rastenden Vögel gute Bedingungen bieten. Im Anepoth (Goldsteins Mersch) 18-20 (!) Flussuferläufer, 5 Waldwasserläufer, 4 Haubentaucher, ca. 30 Lachmöwen (B. Beckers, C. Husband)

Im Winkel u.a. 3 Waldwasserläufer, 2 Krickenten, 1 Silberreiher (B. Beckers)

In Lippstadt - Bad Waldliesborn heute Fund eines Weibchens der Südlichen Eichenschrecke (Meconema meridionale). Es handelt sich hierbei um die südliche Verwandte der Gemeinen Eichenschrecke (Meconema thallasinum). Die Südliche Eichenschrecke breitet sich in Deutschland seit den 1960 er Jahren immer weiter nach Norden aus und wird häufig in Städten gefunden (P. Salm).

Am späten Nachmittag in der Disselmersch zwei Bienenfresser bei der Insektenjagd. (J. Drüke und andere)