Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
Biologische Station Soest

Juli 2020

13. Juli 2020

Heute Vormittag im Winkel: 6 Graureiher (5dz), 2 Waldwasserläufer, 11 Stockenten, 1 Teichhuhn, 1 Bienenfresser, sowie 1 Ricke mit Kitz (U.Kuhls).

Heute morgen 6 Tagpfauenaugen am Sommerflieder im Garten in Arnsberg-Dickenbruch, dazu ein Kleiner Fuchs, später ein Taubenschwänzchen auf der "Durchreise" (V. Brockhaus).

12. Juli 2020

In der großen Tanne in meinem Garten in Anröchte in direkter Nachbarschaft zur kath. Kirche waren den ganzen Nachmittag 4 Turmfalken am schreien, fliegen und kuscheln. Selbst von einer Elster ließen sie sich nicht stören. Sonst halten sich die Falken nur an der Kirche auf (S. Schriek).

11. Juli 2020

In der Disselmersch eine Ricke mit zwei halbwüchisgen Kitzen (H. Meierjohann).

Hamm – Niederwerries:Einerder 4Jungstörche vom Hof Freisfeld ist flügge und sucht mit den beiden Elternstörchen in der Lippewiese nach Futter. Der einzige nun flügge Jungstorch in der Brüggenmersch in Hamm badet mit einem Elternstorch in der Lippe (H. Meermeyer).

 

Heute konnte meine Frau einen Schwalbenschwanz im Garten in Arnsberg-Dickenbruch am Sommerflieder beobachten, er blieb nur ganz kurz. Am Nachmittag konnten wir einen Großen Fuchs auf der Hellefelder Höhe beobachten, den wiederum meine Frau entdeckte. Auch diese Begegnung war sehr kurz. Der Falter setzte sich nur für einige Sekunden in die Vegetation, ehe er weiterflog. Ebenfalls auf der Hellefelder Höhe: zahlreiche Raupen des Jakobskrautbären (Tyria jacobaeae) in verschiedenen Entwicklungsstadien, an Greiskraut (V. Brockhaus).

10. Juli 2020

In der Disselmersch u.a. 1 Bruchwasserläufer und 10 Waldwasserläufer. In der Bovenmersch 1 Paar Nilgänse, 1 Kiebitz sowie 1 überfliegender Baumfalke. In der Goldsteinsmersch 1 Rotmilan, 1 Weißstoch, 3 Graureiher,74 Graugänse, 28 Kanadagänse, 10 Nilgänse, 4 Höckerschwäne (2 ad. 2 dj.), 17 Stockenten, 6 Reiherenten, 19 Blässrallen, 3 dj. Haubentaucher, 3 Waldwasserläufer und 2 Flussuferläufer. Bei Willingheppen 1 Schwarzmilan (C. Härting).

Heute am Wierlauke ein Schwarzmilan (W. K. Suermann).

Ein Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) (A. Bäumer).

9. Juli 2020

Heute morgen im Garten in Arnsberg-Dickenbruch eine Ameisenwanze (Myrmecoris gracilis) an Speerdistel bei der Suche nach Blattläusen, von denen sich viele auf den Disteln angesiedelt hatten. Die Art ernährt sich zoophytophag, das heißt sowohl von Pflanzensäften, als auch von anderen Insekten. Die Wanzen werden nur vier bis sechs Millimeter lang und ähneln bestimmten Ameisenarten der Gattung Formica (Waldameisen) (V. Brockhaus).

EIn Taubenschwänzchen in der Blumendeko am Cafe Schümer in Soest (H. Dominik).

8. Juli 2020

Gestern Morgen fand ich im Garten in Arnsberg diesen hübschen Zünsler mit den grünen Augen und dem silbrigen Fransensaum an einem Grashalm ruhend. Der Rispengraszünsler ist ein in Mitteleuropa heimischer und häufiger Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae.
Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 18–24 mm. Es erscheint eine Generation im Jahr, deren Falter von Anfang Juni bis August fliegen (V. Brockhaus).

 

Der am 22. Juni ausgewilderte Mäusebussard kommt immer noch gerne zum Fressen in den Garten nach Soest und nutzt dabei die Gelegenheit zum Baden. Dieser kleine Film zeigt ihn beim Badespaß (D. Hegemann). 

7. Juli 2020

Heute Morgen in den Ahsewiesen ein weißer Star unter 100en anderen Jungvögeln  (W. K. Suermann).

Nördlich der Hellinghauser Mersch bei Nomekenhof 6 kreisende Weißstörche, außerdem 1 Mäusebussard, 3 Rohrweihen, 1 Turmfalke, 1 Baumfalke, 2 diesj. Kolkraben und ein m Neuntöter (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

Heute morgen drei Grünspechte im Garten in Arnsberg-Dickenbruch, 2 Altvögel und 1 Jungvogel (V. Brockhaus).

Die vier Jungstörche in den Ahsewiesen sind nun alle flügge (H. Meermeyer).

Ein Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus) zu Gast (A. Bäumer).

In Thöningsen werden die jungen Bachstelzen noch gefüttert (T. Thiemann).

Außerdem noch einige Hausrotschwänze, eine Turteltaube, ein Junger Bluthäfling, ein Spatz und eine Mönchsgrasmücke (T. Thiemann).

In den Ahsewiesen kam uns beim Jakobskreuzkraut ziehen ein blaues Widderchen vor die Augen (J. Behmer, L. Neu, S. Sprick).

6. Juli 2020

Heute früh im NSG Pöppelsche in Anröchte Berge ein Neuntöterpärchen (S. Schriek).

Abends in der Disselmersch: mind. 5 Flussregenpfeifer (davon mind. 3 Jungvögel), 7 Kiebitze, mind. 7 Waldwasserläufer und ein Trupp Stare (ca. 20), zudem Stockenten und Blässhühner (O. Kerber).

In den Ahsewiesen waren heute vormittag zu sehen:  18 Kanadagänse, 25 Graugänse, 3 Graureiher, 2 Silberreihe, 9 Neuntöter (2 Familien), 2 Schwarzkehlchen (m/w), 38 Stieglitze, 9 Dorngrasmücken, 1 Goldammer, 19 Bachstelzen, 34 Stare, 1 Rohrweihe, 5 Turmfalken, 4 Mäusebussarde, von denen 2 von einem Brachvogel attackiert wurden (U.Kuhls).

Eine Raupe der Grasglucke auf einem Waldwirtschaftsweg an der Kleinen Schmalenau (V. Brockhaus).

 

5. Juli 2020

In der Disselmersch, Winkel, Ostmersch und Bovenmersch zusammen 19 Waldwasserläufer. In der Disselmersch weiterhin 2 Bruchwasserläufer. Außerdem neben 11 adulten und 3 diesjährigen Flussregenpfeifern auch 2 pulli (B. Beckers).

Am Boker Kanal nördlich Lippstadt 1 Schwarzstorch (O. Zimball, M. Bunzel-Drüke)

4. Juli 2020

Eine Aufnahme einer Raupe vom Jakobskrautbär (A. Bäumer).

3. Juli 2020

Wie am Vortag ist die Disselmersch momentan ein beliebter Treffpunkt für Limikolen: 1 Flussuferläufer, mind. 7 Flussregenpfeifer, 11 Waldwasserläufer sowie 2 Bruchwasserläufer (C. Härting). Am frühen Abend 12 Waldwasserläufer, 16 Flußregenpfeifer (einschl. 4 juv), 185 Graugänse, 15 Nilgänse, 8 Schafstelzen, 14 Bachstelzen, 1 juv Schwarzkehlchen (C. Husband)

Abends Im Winkel u.a. 3 Waldwasserläufer, 1 Rotmilan, 1 Schwarzmilan, 1 w Kleinspecht, 1 m Mittelspecht, 1 Eisvogel (C. Husband)

2. Juli 2020

In der Disselmersch u.a. 10 Waldwasserläufer, 2 Bruchwasserläufer, 20 Flussregenpfeifer (B. Beckers)

Heute Morgen am Zachariassee 9 Flussregenpfeifer, am Rande mehrere singende Baumpieper (R. Schlepphorst)
 

Um 8 Uhr morgens ein kreisender Schwarzstorch am Nordrand von Weslarn (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

In einem Garten in Möhnesee Völlighausen ein weiblicher Hirschkäfer und Zwergfledermäuse (H. Abeler)

1. Juli 2020

Beobachtungen Im Winkel von gestern Nachmittag bis Abend: 2 Eisvögel, 2 Graureiher (darunter ein Jungvogel), 1 Kuckuck (braune Morphe), 1 Singdrossel, mind. 1 Mönchsgrasmücke (m), 2 Rohrammern (m), 1 Stockente mit 3 Pulli, 1 Mäusebussard, 1 Sumpfrohrsänger mit 3 sehr hungrigen Jungvögeln, 1 einsames Kitz, 1 Rehbock (O. Kerber).