Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
Biologische Station Soest

Archäolgischer Fund in der Lippe

Veröffentlicht am

Der ein oder andere hat von einem "Beifang" einer Wasserpflanzenuntersuchung in der Lippe gehört. Es handelt sich um ein Wrack eines beinahe 1000 Jahre alten Schiffes, das im frühen Mittelalter wohl Frachten auf der Lippe transportiert hat. Vielleicht ist es ein Vorläufermodell des sogenannten "Oberländers", das im Spätmittelalter in der Binnenschiffahrt gebräuchlich war. Hier sind ein paar Bilder aus der Umgebung des Wracks, das Peter Ferlemann und Luise Hauswirth 2019 zwischen Eickelborn und Herzfeld fanden. Während sie es zunächst für einen Baumstamm hielten, wurde jedoch beim zweiten Hinsehen die zusammengesetzten Bauteile eines Bootes erkennbar, das etwas aus dem Sand herausragte. Derzeit wird es von Experten vorort vermessen und die Möglichkeiten einer Bergung geprüft (Luise Hauswirth).

>>> lesen sie mehr im Zeitungsbericht des "Patrioten" (Lippstadt) und in "Die Glocke" (Oelde), außerdem: http://www.lwl-archaeologie.de/de/fachbereiche-der-bodendenkmalpflege/aussenstelle-olpe/ , http://www.uwarc.de/