Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V.
Biologische Station Soest

Naturschutz auf dem Truppenübungsplatz Senne

Der ca. 113 km² große „Truppenübungsplatz Senne“wurde 1892 eingerichtet. Auch heute noch wird er überwiegend als Schieß- und Infanterie-Übungsplatz genutzt. Daher ist er für die Öffentlichkeit gesperrt und darf nur mit Sondergenehmigung betreten werden. Durch die militä­rische Nutzung blieb die alte Heidelandschaft mit einem Mosaik aus trockenen und feuchten Heideflächen, Sandtrockenrasen, Fließ­gewässern und Wäldern erhalten. Der Truppenübungsplatz ist Natura 2000-Gebiet und gilt als das naturschutzfachlich wert­vollste Gebiet in NRW.

Vortrag von Dr. Gerhard Lakmann, Biologische Station Paderborn Senne

 

Wann?
Wo?
Lohner Mühle

Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest

Teichstraße 19,

59505 Bad Sassendorf-Lohne