Nachrichten 2016

Nachrichten 2016

Trockenheit

Die außergewöhnliche Trockenheit hinterlässt in den Flussauen und Feuchtgebieten unübersehbar ihre Spuren. Von der beliebten Beobachtungshütte in der Disselmersch aus ist kein Wasser mehr zu sehen. Trockenrisse durchziehen den Gewässerboden. Die große Blänke nahe der B475 ist bis auf eine kleine Pfütze geschrumpft. Erstaunlicherweise hat das Gewässer im Westen der Ahsewiesen nocht releativ viel Wasser. Offenbar steht das Grundwasser hier selbst nach wochenlanger Dürre recht hoch an. Der verschlossene Erleytalgraben jedoch, der die Ahsewiesen in Ost-West-Richtung durchzieht, ist nahezu ausgetrocknet. Wenn es nicht bald ergiebig regnet, werden die Kraniche auf ihrem Herbstzug im Kreis Soest kaum geeignete Übernachtungsplätze finden. J. Drüke, 3.10.2016
Aus der Beobachtungshütte heraus macht die Lippeaue in der Disselmersch einen ausgedörrten Eindruck. 3.10.2016. (J. Drüke)Blick von der Brücke der B475 aus nach Westen auf die Disselmersch. 3.10.2016. (J.Drüke)Blick aus der Beobachtungshütte im Westen der Ahsewiesen. Nur 3 Krickenten und eine Handvoll Bachstelzen hielten sich hier noch auf. 3.10.2016. (J. Drüke)Normalerweise ist der angestaute, ehemalige Entwässerungsgraben gut gefüllt. Nun präsentiert er sich nahezu ausgetrocknet. 3.10.2016. (J. Drüke)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens