Nachrichten 2016

Nachrichten 2016

Riesen-Kopfweide für die Hellinghauser Mersch

Mit viel Mühe und Anstrengung pflanzte die Jugendgruppe der ABU in der Hellinghauser Mersch eine extrem hohe Kopfweide. Nur mit gemeinsamer Anstrengung gelang es, den schweren Steckling in das Pflanzloch zu hieven. Die ersten von der Jugendgruppe vor vielen Jahren dort gepflanzten Kopfweiden haben mittlerweile einen Durchmesser von fast einem Meter und sind landschaftsprägend (M. Scharf)

Im aufgeweichten Boden eine Steckling zu Stehen zu bekommen, ist nicht so einfach (M. Scharf)Die Wildpferde in der Hellinghauser Mersch schälen Stecklinge zuerst, um sie dann umzudrücken. Dagegen hilft nur Kükendraht und viel Stacheldraht, um die empfindlichen Pferdenasen auf Distanz zu halten (M. Scharf)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens