Nachrichten 2015

Nachrichten 2015

Gute Nachrichten aus der Hellwegbörde

Wiesenweihe über der Hellwegbörde (M. Bunzel-Drüke).„Das Jahr 2014 war ein gutes Jahr für die Wiesenweihe und für andere Offenlandarten in der Hellwegbörde“.  zu diesem Schluss kommen Dr. Ralf Joest und Hubertus Illner von der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz. „Mit insgesamt 27 Brutpaaren war der Bestand der Wiesenweihe wieder höher als in den Vorjahren, und dank einem reichlichen Mäuseangebot waren viele Paare erfolgreich“, so der Weihenbeauftragte Illner. „Auch der Wachtelkönig war wieder häufiger als in den Vorjahren in der Hellwegbörde zu hören“, ergänzt Ralf Joest.

Viele Landwirte haben sich wieder am Schutz der Weihennester und am Vertragsnaturschutz im Rahmen der Hellwegbördevereinigung beteiligt. Durch diese Maßnahmen konnten 117 ha als Lebensraum für Feldvögel aufgewertet werden. ABU-Vorsitzender Joachim Drüke: „Ohne das Mitwirken vieler Landwirte ist ein wirksamer Naturschutz in den Feldlandschaften nicht möglich. Unser Dank gilt allen, die mitgemacht haben“.

Feldlerche, Goldammer, Wiesenweihe, Rebhuhn, Wachtelkönig und Wiesenpieper sind nur einige unserer heimischen Feldvögel, deren Bestände seit längerem gefährdet sind. Um sie auch langfristig zu erhalten, sind weitere Anstrengungen erforderlich. „Wir hoffen, dass auch durch die Umsetzung des jetzt vorliegenden Vogelschutz-Maßnahmenplanes der Zustand der Lebensräume und der Schutz der besonders gefährdeten Vogelarten in der Hellwegbörde verbessert werden kann.“, so ABU-Vorsitzender Joachim Drüke. Erarbeitet wurde der Vogelschutz-Maßnahmenplan vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz. An der Erarbeitung des Planes wurden viele Interessengruppen der Region beteiligt. Er kann hier heruntergeladen werden (Ralf Joest).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens