Nachrichten 2012

Nachrichten 2012

"Once you get your eye in, they look like footballs"

so zitiert Patrick Barkham in seinem lesenswerten Buch "The Butterfly Isles" einen englischen Schmetterlingsenthusiasten über die winzigen Eier des Nierenfleck-Zipfelfalters. Dieser hübsche Schmetterling ist bei uns nur sehr selten zu sehen. Wo immer aber Schmetterlingsfreunde sich im Winter gezielt auf die Suche nach den überwinternden Eiern gemacht haben, konnten sie über zahlreiche neue Fundorte berichten. Die weißen, schwammartig strukturierten Eier sind etwa stecknadelkopfgroß. Sie werden einzeln in Verzweigungen jüngerer, sonnig stehender Schlehenbüsche gelegt und sollen dort leicht zu finden sein.....

Eiersuche_JoestNierenfleck_Joest





...so weit die Theorie nach dem Buch: "Tagfalter suchen im Winter" von Gabriel Hermann.  Trotz des wirklich nicht gerade einladenden Wetters haben wir uns heute auf die Suche gemacht, um die Theorie an der Praxis zu messen. Um Mut zu fassen und Erfahrungen zu sammeln erstmal an einem bekannten Flugplatz des Falters in der Pöppelsche. Das Ergebnis war überraschend. Schon nach kurzer Zeit konnten wir innerhalb von etwa 1,5 Stunden drei Eier finden, und sobald man eines gesehen hat, fällt es einem wirklich immer wieder ins Auge. Es lohnt sich also, in den Wintermonaten gezielt weiter zu suchen, was wir bestimmt tun werden, um neue Fundstellen dieser interessanten Falterart auszumachen (Ralf Joest, Andreas Rödel, Anke Langenbach).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens