Nachrichten 2012

Nachrichten 2012

Augen auf! Neue Funde der Grünen Flussjungfer an der Lippe

O_ceciilia_JoestFür Menschen, denen etwas an einer artenreichen und erlebenswerten Umgebung liegt, bieten die Libellen einen erfreulichen Lichtblick: anders als bei den meisten anderen Artengruppen zeigen einige Libellen, vor allem die Arten der Fließgewässer, deutliche  Ausbreitungstendenzen. Grund hierfür ist neben klimatischen Einflüssen die deutliche Verbesserung der Wasserqualität, vermutlich unterstützt durch Verbesserungen der Gewässerstruktur durch Renaturierungsprojekte. Während Funde zum Beispiel der Gemeinen Keiljungfer an der Lippe Mitte der 1990er Jahre noch kleine Sensationen waren, ist die Art heute fast überall an der Lippe anzutreffen.

Weiterlesen...

Der Libelle in die Augen geschaut - Exkursion in den Stockheimer Bruch

Plattbauch_Joest_klAm kommenden Sonntag, 29. Juli, laden Birgit Göckede und Ralf Joest alle großen und kleinen Naturfreunde zu einer Exkursion in das Naturschutzgebiet Stockheimer Bruch bei Geseke ein. Auf der Tümpelexkursion für die ganze Familie werden Libellen und andere Tiere der sommerlichen Feuchtgebiete aus der Nähe betrachtet. Bitte Ferngläser und ggf. eigene Kescher und Becherlupen sowie angepasste Kleidung mitbringen. Treffpunkt ist um 14:00 an der Gärtnerei nordwestlich von Geseke an der L 749 Richtung Bönninghausen (R. Joest).

Zwischenbilanz der Wachtelkönigkartierung am Haarstrang

Haar-bei_Drewer_2009_JoestDie Hellwegbörde ist, neben dem Niederrhein und der Lippeaue, das wichtigste Brutgebiet des Wachtelkönigs in NRW. Dieses Vorkommen ist schon seit den 1960er Jahren bekannt. Schwerpunkt der Verbreitung sind die Kammlagen und der südliche Hang des Haarstranges. Der Wachtelkönig lebt hier vor allem in Getreidefeldern und Brachen. Seit 2007 ist die ABU beauftragt, das Vorkommen zu kartieren und falls nötig mit den Landwirten Schutzmaßnahmen durch Anpassung der Ernte zu vereinbaren. 

Weiterlesen...

Naturschätze Südwestfalens entdecken - ABU informiert über neues Regionale Projekt

Am Montag, den 18.6.2012 hatte die ABU ins Kreishaus Soest eingeladen, um über ein neues Projekt im Rahmen der Regionale Südwestfalen 2013 zu informieren. Eingeladen waren die Vertreter der Kommunen des Kreises, Vertreter aus Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd, Fischerei, ehrenamtlichen Naturschutz, Heimatpflege, des Sauerländischen Gebirgsvereins und des Waldbauernverbandes.

In einem multimedialen Naturführer sollen ca. 50 Naturschutzgebiete aus der Region Südwestfalen (Kreis Soest, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe und Kreis Siegen-Wittgenstein) den Bewohnern und den Besuchern der Region nahe gebracht werden. "Die zahlreichen Gebiete, die für das Naturerleben in unserer Region einen besonderen Wert haben in einem Werk zusammen zu präsentieren, das ist das wesentliche Ziel dieses Projektes," so führte Birgit Beckers, ABU, zu Beginn der Veranstaltung aus.

Blick-Htte-DM_fuer-HomepagDM-Htte-Beobachter_fuer-Ho

Weiterlesen...

Seminar zur Artbestimmung heimischer Libellen

Auf Tuchfühlung mit Libellen. Hier ein frisch geschlüpfter Vierfleck (Libellula quadrimaculata) (P. Wenzel)Am vergangenen Wochenende fand in der Biostation der ABU in Lohne das von der LNU ausgerichtete Libellenseminar statt. Der erfahrene Biologe K.-J. Conze vermittelte den Teilnehmern Spannendes und Wissenswertes dieser faszinierenden Flugkünstler. Einsteiger lernten Grundlagen der Biologie und Bestimmung der Libellen kennen. Die erfahreneren Libelleninteressierten konnten ihr Wissen auffrischen, sowie Erfahrungen austauschen. Bei den Exkursionen bekamen die Teilnehmer trotz des teils starken Windes 15 Arten zu Gesicht, darunter eine verhältnismäßig späte Sichtung der Frühen Adonislibelle, frisch geschlüpfte Blutrote Heidelibellen und Große Königslibellen bei der Eiablage. Unabhängig vom Kenntnisstand war es für alle eine Bereicherung (P. Wenzel).

Exkursion vom Muckenbruch zum Haarstrang

Exkursion_SGV_P_Wenzel_kleinKlitschnass, aber guter Laune, so endete die Exkursion vom Muckenbruch zum Haarstang gestern. Gut 30 unentwegte  Mitglieder des SGV Bad Sassendorf und andere Naturfreunde kamen trotz Dauerregen zur Exkursion durch die Hellwegbörde und auf den Haarstrang. Vorgestellt wurden die Zusammenhänge zwischen Geologie, Siedlungs- und Landschaftsgeschichte und der heutigen Nutzung, welche den Lebensraum der Pflanzen und Tiere in dieser alten Kulturlandschaft am "Tellerrand der westfälischen Bucht" prägen. Fazit der Teilnehmer:  "wir haben auf jeden Fall etwas dazugelernt, und sehen die Landschaft jetzt mit anderen Augen" (R. Joest).

Insektenquiz auf der Miniphänomenta der Grundschule Bad Sassendorf

Insektenquiz_JoestMit einem Schmetterlings- und Insektenquiz war die ABU heute auf dem Sommerfest der Sälzergrundschule Bad Sassendorf vertreten. Motto des diesjährigen Festes waren "Natur und Technik". Auf der "Miniphänomenta" konnten die Grundschüler zahlreiche naturwisenschaftliche Experimente selber ausprobieren. Pflanzen und Tiere wurden bei einem Pflanzenmemorie, in der rollenden Waldschule und beim Insektenquiz der ABU vorgestellt (R. Joest).

Dramatischer Bestandsrückgang des Kiebitzes im Raum Werl

In diesem Jahr erfassen Ornithologen erneut den Brutbestand des Kiebitzes im Kreis Soest. Meine gerade abgeschlossene Kartierung des gesamten MTB 4413 Werl (rund 125 km²) im westlichen Kreis Soest ergab nur noch (10 bis) 12 Brut- bzw. Revierpaare in nur noch 6 besetzten Minutenfeldern. Die Einzelvorkommen sind jeweils mehrere Kilometer voneinander entfernt. In diesem Jahr waren es 94 % weniger Kiebitzpaare als im Jahr 1979, als ich erstmals den Brutbestand im MTB Werl quantitativ erfasste und 179 Brut- bzw. Revierpaare zählte. Die Bestandszahlen gingen in den Jahren dazwischen kontinuierlich zurück. So kartierte ich 128 Kiebitzpaare  im Jahr 1987, 100 im Jahr 1997 und 62 im Jahr 2005. Es ist zu befürchten, dass der Charaktervogel Kiebitz in den nächsten Jahren auf dem MTB Werl aussterben wird, wenn keine gezielten Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Die meisten Brutvorkommen des Kiebitzes auf dem MTB Werl lagen im Vogelschutzgebiet Hellwegbörde.

Weiterlesen...

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens