Nachrichten 2011

Nachrichten 2011

Baumaßnahme Auenland in der Lippeaue bei Schoneberg fertiggestellt

Blick_von_NaseDie nächste große Baumaßnahme aus dem Projekt Naturerlebnis Auenland wurde letzte Woche so gut wie fertig gestellt. Ein südlich der Lippe verlaufende Talrandgraben wurde auf Flächen der öffentlichen Hand zu einem naturnahen Auenrandsumpf umgestaltet. Dazu wurde der Graben mittels dreier Erdblöcke aufgestaut und in drei größeren Bereichen zu Stillgewässern aufgeweitet. In den Bereichen dazwischen wurde der Graben ebenfalls stellenweise von ursprünglich 1,50 m auf 6-8 Meter Breite aufgeweitet.
Die Erdblöcke bewirken nun, dass das Wasser sich länger in der Aue hält. Zusätzlich wurden drei flach ausgezogene, ca. 20 cm hohe Geländeerhöhungen in den Lippewiesen geschaffen, die ebenfalls dazu beitragen, dass das Hochwasser auch im Bereich der Wiesen nicht so schnell abfließt. So kann sich hier eine abwechselungsreiche Auenlandschaft entwickeln, die geprägt ist von den Gewässern, von Röhrichten und der sich entwickelnden Feuchtwiesenvegetation.


Im westlichen Bereich der Maßnahme wurde das größte Gewässer so angelegt, dass es vom angrenzenden Weg aus einzusehen ist. Dort wurde eine "Nase" aus Erde mit steilen Böschungen stehen gelassen, auf der man direkt an das Gewässer heran gehen kann. Hier kann man zukünftig den Blick in das Gewässer genießen und Tiere beobachten.
Gegenüber, südlich des Weges, liegt das Naturschutzgebiet Wulfesknapp. Dieses Gebiet wird bereits seit 1996 von der ABU betreut. Dort wurde, angrenzend an einen vorhandenen Dünenrest der Lippeaue, aus dem Sand der aus den Gewässern gewonnen wurde, eine weitere Sanddüne modelliert, die direkt an die vorhandene angrenzt. Dadurch können sich seltene Tier- und Pflanzenarten der mageren Sandstandorte, die im Wulfesknapp vorkommen, weiter ausbreiten.
Ein kleiner Beobachtungspunkt wird in dem Bereich noch errichtet. Die Grundlagen dazu wurden bereits im Rahmen der nun durchgeführten Maßnahmen geschaffen, die eigentliche Gestaltung des Beobachtungspunktes wird noch in diesem Herbst erfolgen. Von dort aus hat man den Blick sowohl in das Naturschutzgebiet Wulfesknapp mit seinen sandigen Bereichen und feuchten Senken, als auch in den neu gestalteten Auenrandsumpf. Neben einer Bank, von der aus man die Landschaft genießen kann, wird der Besucher dort im nächsten Jahr auch über Infotafeln über verschiedene Themen der Auenlandschaft informiert.
Petra Salm
Nase_westliche_AufweitungGrabenaufweitungBlick_vom_AussichtspunktOestliche_AufweitungSanddneSandduene_Anschluss

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens