Nachrichten

Nachrichten

Zum Tod von Karl-Heinz Schulze-Schwefe

Karl-Heinz Schulze-SchwefeDass ein hoher Beamter in der Straßenbauverwaltung Westfalens, der Mitglied der CDU und zugleich ein passionierter Jäger war, einen Nachruf durch einen Naturschutzverein erfährt ist sicherlich ungewöhnlich. Aber Karl-Heinz Schulze-Schwefe, der am 11. August dieses Jahres 78-jährig verstarb, verdient durch uns unbedingt eine Würdigung. Denn mit ihm verliert der Kreis Soest einen höchst engagierten und wirksamen Mitstreiter für den Schutz der heimischen Natur.

Erste Kontakte zwischen Schulze-Schwefe und der ABU gab es bereits vor fast 40 Jahren, als es um die Planung einer großzügigen Straßenverbindung von Lippstadt nach Herzfeld ging. Das Projekt ist nicht weiter verfolgt worden. Schulze-Schwefe ist derjenige gewesen, der dafür sorgte, dass Naturschutzgebiete im Kreis Soest durch die ABU betreut wurden. Er hat damit letztendlich den Weg bereitet für die Gründung der Biologischen Station der ABU. Auch ist er einer der Väter des Erosionsschutzprogramms, das der Kreis mit dem Land in den 1980er Jahren aufgelegt hatte. Mit diesem Programm sollten die Erosionsschäden auf der Haar, die nach Starkregen auftraten, vermieden und neue Lebensräume geschaffen werden. Es war daher folgerichtig, dass er 1989 den Vorsitz des Landschaftsbeirates des Kreises Soest übernahm.

Karl-Heinz Schulze-Schwefe, der besonderes Verständnis für naturkundliche und ökologische Zusammenhänge entwickelt hatte, lag sehr daran, die Konflikte, die es etwa zwischen der Landwirtschaft sowie Jägern einerseits und den Naturschutzvertretern andererseits gab (und gibt), zu entschärfen. Es war ihm ein großes Anliegen, für die Notwendigkeit von Naturschutz zu werben. Dazu befähigte ihn nicht nur seine fundierte Sachkenntnis, sondern eben auch seine vermittelnde Gesprächsführung. Er war damit auch für die Personen, die dem Naturschutz eher kritisch gegenüber standen, in der Sache eine anerkannte Autorität. 

Dr. Henning Vierhaus, Joachim Drüke

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen