Nachrichten

Nachrichten

Tausend Brutröhren für Insekten - wer macht mit?!

Dieser Pfosten war bereits 2 Tage nach dem Anbohren von Insekten besiedelt (Foto: R. Loerbroks)Vom einfachen Pfosten zum Lebensraum für Insekten

Das Insektensterben ist in aller Munde. Daher startet die ABU eine Initiative, um Holzweidezaunpfosten in Naturschutzgebieten im Kreis Soest als Insektenhotels aufzuwerten. Die Pfosten aus Eichenholz eignen sich besonders gut als Brutstätten für Insekten. Sie stehen oftmals an nahrungs- und blütenreichen Grünland- und Weideflächen am Rande von Naturschutzgebieten und sind sonnenexponiert. Für Insekten sind sie jedoch weitgehend wertlos, denn sie haben noch keine Löcher. Hier kommen Sie und ihr Akkubohrer ( + verschiedene Holzbohrer z.B. 2,3,4,5,6,7,8,9,10 mm) ins Spiel. Helfen Sie mit, die Natur in Ihrer Heimat zu erhalten.

Dazu fahren wir fahren gemeinsam in besonders interessante Bereiche in den Naturschutzgebieten der Lippeaue und werden aktiv! Treffpunkt ist Donnerstag, 11.7.2019, 19:00Uhr am Gebäude der Biologischen Station der ABU in Bad Sassendorf-Lohne, Teichstraße 19.

Ansprechpartner: Roland Loerbroks (r.loerbroks@abu-naturschutz.de)

Nachmachen ist erwünscht. Auch woanders eignet sich diese Maßnahme mit Erlaubnis des Flächeneigentümers hervorragend, um etwas für den Insektenschutz zu tun.

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen