Beobachtungen 2010

Beobachtungen 2010

25. Oktober 2010

Die Kraniche ziehen: Bei Schallern zwischen 11.00 Uhr und 13.30 Uhr ca. 600 Kraniche in mehreren Zügen (J. Behmer, C. Härting, E. Kurte); über Bad Sassendorf um 12.50 Uhr 50 - 60 (B. Wilzek), über Weslarn um 13.00 Uhr 500 - 600 kreisend (H.-J. Berger), über dem Campus in Soest um 13.00 Uhr 100 - 200 Richtung Südosten fliegend (J. Hoffmann), im Soester Westen um 13.00 Uhr zwei Züge von ca. 50 und 120 Kranichen, die minutenlang vor einer Wolke über Ampen kreisten; da sie aus Nordost kamen, waren es vermutlich nicht dieselben wie über dem Campus von Soest zur selben Zeit (D. Schmidt); über Lohne um 13.50 Uhr rufende Kraniche, wegen der Bäume nicht zu sehen (O. Zimball); zwischen Bad Sassendorf und Opmünden um 14.00 Uhr ca. 160 Kraniche durchziehend und ca. 230 kreisend (M. Bunzel-Drüke, R. Joest); auf der Haar bei Vierhausen zwischen 14.28 Uhr und 15.57 Uhr insgesamt ca. 2.280 Kraniche in 12 Zügen - der größte Trupp bestand aus 474 Expl. (am PC ausgezählt) (G. & M. Wenner); über Hultrop gegen 15.30 Uhr 280 rufende Kraniche (gezählt mithilfe eines Digitalfotos) (D. Böhm). Westlich von M.-Völlinghausen um 12 Uhr ca. 500; um 14 Uhr ca. 1500 Kraniche durchziehend (H. Abeler).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen