Beobachtungen 2010

Beobachtungen 2010

24. Oktober 2010

Bei der "Haartour-Ost" zwischen Erwitte und Störmede konnte ein verstärktes Auftreten von Kiebitzen (>300), Ringeltauben (600), Feldlerchen (ca. 400 fliegend, weitaus mehr im Zwischenfrucht versteckt), Wacholderdrosseln (>2000) und mehreren Möwenarten festgestellt werden. Ansonsten kleine Trupps von verschiedenen Finken sowie Goldammern. Aber entlang der ca. 70 km-langen Strecke wurden zum wiederholten Mal überhaupt keine Rebhühner gesehen! Ist der Bestand in diesem Jahr besonders niedrig?

Im Brennpunkt standen sonst die Greifvögel, gekrönt durch zwei gute Beobachtungen von Rauhfußbussarden in 1.W.-Kleid südl. von Störmede und südl. von Eikeloh. Südlich von Störmede jagte auch ein Merlin im Tiefflug über die Äcker und ein Rotmilan suchte dort die bestellten Felder ab. Kornweihen traten an 4 Stellen auf (1 ad.W & 3x 1.W.-Vögel). Mäusebussard wurde in ordentlicher Anzahl registriert (47 Ex.), dafür war der Turmfalken-Bestand mit 9 Ex. auffallend klein. 2 Sperber und 1 rasender Rothabicht rundeten die Greifvogelbeobachtungen ab (C. Husband & G. Krause).

Im Naturschutzgebiet Alpbach (Lippetal) 1 Schwarzspecht (O. Zimball).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen