Beobachtungen 2010

Beobachtungen 2010

5. März 2010

Zwischen OGA-Wäldchen und Heppen ca.70 Kiebitze auf Wintergetreidefeld (H. Illner).
3 Kolkraben über dem ehemaligen Truppenübungsplatz Büecke fliegend (P. Salm, L. Hauswirth, M. Scharf u.a.)

3. März 2010

In der Woeste viele Grau- und Kanadagänse (eine Kanadagans mit grünem Halsring "N 32"), 2 Rostgänse, 1 Brandgans, 16 Schnatterenten, mindestens 6 Krickenten, 4 Kormorane, 1 Lachmöwe, ca. 25 Blässhühner, ca. 15 Stockenten, 1 Silberreiher und ein nicht ausgefärbter Kranich auf der Rinderweide (R. Joest, S. Truskawa, M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).

altIn der Feldlfur Sintfeld bei Böckum 1 wf Kornweihe an einem nicht geernteten Getreidestreifen und mindestens 1 Goldregenpfeifer unter ca. 500 Kiebitzen. In Wiggeringhausen sonnt sich ein Steinkauz auf einer kleinen Scheune, offenbar froh, den Winter überlebt zu haben (R. Joest, S. Truskawa).

altIn Bad Waldliesborn am Grünen Weg/B 55 5 Kiebitze und 2 Misteldrosseln auf einem Wintergetreidefeld, am Golfplatz 4 Kiebitze Richtung Osten; über der Glenne zwischen Bad Waldliesborn und Cappel zogen um 16.00 Uhr 18 Kraniche Richtung Nordost. Am Stift Cappel 1 Silberreiher ca. 50 m von der Göttinger Straße entfernt auf einem Feld, ein Stück weiter Richtung Benninghausen 32 Kiebitze nur 15 m von der Straße entfernt. Auf dem Feld bei Haus Heerfeld (Nordseite der Lippe) rasteten 244 Kiebitze; gegenüber an der Lippe unter Kanada- und Graugänsen auch 1 Streifengans und 1 weiterer Silberreiher; um ca. 18.30 Uhr rief in Bad Waldliesborn am Jagdweg ein Steinkauz, um ca. 22.00 Uhr rief ein weiterer vom Friedhof und es zogen trompetend Kraniche über (S. Schweineberg) 

Hellinghauser Mersch
am Anglerweg 14 Spießenten (J.Behmer), später hier 20 (10,10) Spießenten, außerdem 125 Blässhühner, 1,1 Knäkenten, mindestens 6,2 Pfeifenten, 4,4 Schnatterenten, 13,8 Reiherenten, 1 Großer Brachvogel, 2 Zwergtaucher, 1 wf Zwergsäger, 1 nach WNW überfliegender Silberreiher, mit Beginn der Dämmerung noch 2 Trupps rufender Blässgänse (70 und 120) in Richtung WNW fliegend ; vom neuen Aussichtshügel am Pastorat 3 Silberreiher, ca. 100 Stare und 1 Weißstorch (Beringung rechts unten und links oben) sowie 32 Kormorane in einer Pappelreihe zu sehen. Es flogen hier noch 22 Blässgänse, diesmal Richtung Osten über. Vom Beobachtungshügel am "Bettenberg" 4,4 Spießenten, 24 Bachstelzen, 1 Saatgans, 2 Graureiher, 3,3 Krickenten, 67 Lachmöwen, 55 Kiebitze, 8 Wacholderdrosseln und überfliegend 11 Spießenten (eventuell später am Anglerweg) und 150 + 40 Kiebitze (S. Schweineberg).

Nur noch 4-6
Waldohreulen am Traditionsschlafplatz im Nordosten von Bad Sassendorf, 16,30 Uhr bei Sonnenschein mehrfach leise Balzrufe eines Männchens; 4 Kiebitze balzen über abgefrorenem Ackersenffeld zwischen OGA-Wäldchen und Heppen (H. Illner).

Südlich Weslarn
1 wf Kornweihe (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

Nördlich Geseke
1 m Kornweihe; im Stockheimer Bruch u.a. balzende Brachvögel, 1 Sperber, 1 Bekassine, 1 wf Kornweihe; in der Feldflur bei Vernerholz (im Kreis Paderborn zwischen Verne und Geseke) balzende Kiebitze und 1 wf Kornweihe (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

2. März 2010

Morgens Gesang von mindestens 3 Singdrosseln und 1 Birkenzeisig im Norden von Soest und im OGA-Wäldchen östlich von Soest die ersten ca. 20 Saatkrähen beim Nestbau; erster Girlitz mit Gesang, Schrebergärten Soest-Ost, 2 Silberreiher auf Rapsfeld nördlich Mawicke (H.Illner).
In den Ahsewiesen u.a. mind. 4 Rotschenkel, 2 Kampfläufer, mind. 200 Kiebitze und einige Goldregenpfeifer; die ersten Rohrammern singen (A. Müller)
Im Stockheimer Bruch bei Geseke 6 Brachvogel-Paare (L. Hauswirth)

1. März 2010

Bei einer Fahrt durch die Ahsewiesen u.a. eine kleine Gruppe Blässgänse, 1,1 Spießenten, 2 Brandgänse, 3 Silberreiher, 1 Rotmilan, 1 Wanderfalke (M. Bunzel-Drüke).
Abends zweimal rufende Kraniche über Soest (H. Illner).
Außerdem in den Ahsewiesen um 18:15 Uhr 41 Kraniche schon rastend - und wohl zur Übernachtung bereit. Gegen 18:50 Uhr flog ein Trupp Kraniche unbekannter Größe nördlich an den Ahsewiesen vorbei. (D.Schmidt)

28. Februar 2010

Gegen 11.30 Uhr 48 Kraniche über die Lippeaue (Brinkmersch) nach Nord-Osten ziehen. (B. Beckers).

Ca. 13:30 Uhr ca. 170 Kraniche hoch kreisend, dann NE fliegend; ca. 14.00 Uhr 7 Kraniche NNE ziehend, beides über Soest (H. Illner).

In den Ahsewiesen waren am Morgen 5 Kraniche zu sehen, die dort übernachtet haben. (D.Schmidt)

In der Disselmersch (einschl. Winkel) u.a. 2 w Zwergsäger, 2-4 Zergtaucher, 140 Blässgänse, 25 Pfeifenten, 35 Krickenten, 24 Schnatterenten, 35 Tafelenten, 15 Reiherenten, 125 Stockenten, 24 Graugänse, 96 Kanadagänse,135 Blässrallen, 9 Kormorane (B. Beckers)

In den Ahsewiesen u.a. 70 Blässgänse, 50 Graugänse, 10 Nilgänse, 4 Kormorane, 2 Silberreiher, 5 (1m, 4w) Löffelenten, 100 Krickenten, 8 Reiherenten, 500 Kiebitze, mind. 6 Große Brachvögel (B. Beckers)
altalt

In der Hellinghauser Mersch, beobachtet vom Anglerweg aus, u.a. 8 Spießenten. Nach wie vor halten sich Blässgänse und Saatgänse in der Hellinghauser Mersch auf; siehe auch 26.2.2010 (J. Drüke)

Bei Robringhausen am späten Vormittag ein Raufußbussard, ebendort auch mindestens 25 Bluthäflinge und 120 Feldlerchen. Fast ohne Überlebenschance ist dabei allerdings eine Feldlerche, die nur noch die untere Schnabelhälfte hat (M. Wenner).
BluthaenflingFeldlercheFeldlerche_aRauhfussRauhfuss_a




Am Enser See noch immer Zwergsäger, meist 1 m und 2 - 3 w (H.J. Geyer)

LoxiaEin im Wald bei Arnsberg-Oeventrop am Freitag flugunfähig aufgesammelter Vogel stellte sich nach einem Anruf bei der ABU als junger Fichtenkreuzschnabel heraus, der das Nest noch nicht lange verlassen hat. Der kleine "Hans" wird gefüttert und umsorgt; nach anfänglichen Schwierigkeiten haben sich Vögelchen und Menschen gut eingespielt (S. Kammel, B. Rubbens).

27. Februar 2010

Im Soester Westen gab es wieder reichlich Kraniche - allerdings zumeist sehr hoch fliegend - zu sehen. Zwischen 16.40 Uhr und 17.30 Uhr waren es 6 Züge in etwa diesen Stärken: 100, 50, 150, 70, 200 und 130, also ca. 700! Die letzte Gruppe wurde wohl auch über den Ahsewiesen beobachtet, wie man mir dort um 18.00 Uhr mitteilte (D. Schmidt).

In der Lippeaue bei Herzfeld 2,2 Spießenten (B. Och)

In den Ahsewiesen u.a. ca. 200 Blässgänse (zweimal offenbar von einem Flugzeug aufgescheucht), mindestens 150 Kiebitze, balzende Brachvögel, 2 Wanderfalken, 4 durchziehende Rotmilane, 2 Kornweihen (m und wf), 2 Tafelenten, 3 - 4 Silberreiher, 14 kurzzeitig über dem Gebiet kreisende Kraniche, ca. 40 Wiesenpieper (M. Bunzel-Drüke, B. Och, O. Zimball, D. Böhm u.a.). Gegen 18.15 Uhr versuchte eine Gruppe von 34 Kranichen nach mehrminütigem Kreisen zu landen, doch störten wohl zu viele Autos bzw. Besucher auf dem Turm. Gegen 19.00 Uhr überflog nochmals eine Gruppe von Osten den Turm, aber es war im Mondenschein nicht mehr sicher auszumachen, ob sie gelandet sind (D. Schmidt).
Im Westteil der Disselmersch u.a. 2,2 Spießenten , im Winkel 46 Stockenten, 3 Schnatterenten, 2,1 Krickenten, 1,1 Tafelenten, 7 Reiherenten, 1 wf Pfeifente, 20 Kanadagänse, ca. 50 Graugänse, 2 Nilgänse, 1 Silberreiher, ca. 20 Blässhühner, 8 Kiebitze, 1 ad. Silbermöwe (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)
Auf einem Acker bei Hultrop 3 Nilgänse (D. Böhm)

In der Schmehauser Mersch 1 Silberreiher (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball

Am Rande des Eringerfelder Waldes 1 Kolkrabe; südlich von Störmede ca. 700 Kiebitze sowie ca. 150 Goldregenpfeifer auf ein Rapsfeld einfallend, dort auch 1 jagende Kornweihe (wf); nördlich der A44 (südöstlich von Erwitte) ein Raubwürger, dort auch 2 ziehende Rotmilane. (G. Goßmann, H. Knüwer)
Goldrpf_270210_HKRaubwuerger_270210_HK

26. Februar 2010

12-13 Waldohreulen am Traditionsschlafplatz im Nordosten von Bad Sassendorf (H. Illner).
In den Ahsewiesen noch immer viele Gänse, außerdem u.a. 1 wf Kornweihe und 1 Rotmilan (M. Bunzel-Drüke, A. Müller)
DSC_0162-AM-800DSC_0186-AM-800IMG_8164-Brachvogel-800Axel-DSC_0155-800p-Hoeckers Axel-DSC_0170-800p-Graugaen



Zählung in der Hellinghauser-Mersch: 265 Graugänse, 139 Kanadagänse, 173 Blässgänse,
135 Saatgänse, 646 Stockenten, 84 Krickenten, 49 Schnatterenten, 37 Tafelenten, 104 Pfeifenten, 22 Reiherenten, 225 Blässrallen, 1265 Lachmöwen, 84 Kiebitze, 24 Bachstelzen (J. Behmer)
An der Kliever Mühle am Nachmittag 1.200 (!) Kiebitze, dazwischen neben ca. 300 Staren auch mindestens 39 Goldregenpfeifer (M. Wenner)
IMG_0063aIMG_0065aIMG_9927aIMG_9930aIMG_9942b

Im Soester Westen gegen 13.50 Uhr 46 Kraniche (D. Schmidt)

25. Februar 2010

In den Ahsewiesen haben vom 24. auf den 25.2. bis zu 500 Kraniche übernachtet (A. Müller); nachmittags 1 singende Goldammer, 1 Weißstorch, 1 Wanderfalke ärgert einen Mäusebussard, der sich zur Abwehr im Flug mehrfach auf den Rücken werfen muss (M. Bunzel-Drüke)
IMG_8009-Blaess-MBD-800IMG_8012-Leitung-MBD-800IMG_8072-Silber-MBD-800IMG_8091-Storch-MBD-800IMG_7960-GGaense-MBD-1000



In der Woeste ua. 1 Silberreiher, 2,1 Schnatterente, 3,2 Pfeifente, 13 Kanadagänse und 4 Rostgänse. Die Rostgänse waren offenbar 2 Paare, die wie die Kanadagänse deutliches Paarverhalten und Revierstreitigkeiten zeigen. Im Sintfeld bei Böckum etwa 170 Kiebitze und 2 Goldregenpfeifer (R. Joest).
Im Steinbruch Lohner Klei singt eine Goldammer (J. Behmer)
Kraniche: Ein Trupp von 40 gegen 13.30 Uhr über Lipperode-Nord kreisend und nach Nordorsten weiter ziehend (G. Menting); um 15.45 Uhr ca. 120 über Bad Sassendorf (E. v. Haut), wahrscheinlich dieselben um 15.50 Uhr über Lohne (M. Bunzel-Drüke, B. Beckers). Um 16.00 Uhr ca. 70 über Lohne (M. Bunzel-Drüke, B. Beckers); um 17.20 Uhr ca. 120 über Lippborg ziehend (B. Beckers), um 18.10 Uhr 45 über die Ahsewiesen nach Nord-Osten ziehend (B. Beckers).
Etwa 300 Kiebitze südlich Schmerlecke auf Acker (H. Illner).
Am Zachariassee (noch zu 90 % zugefroren) ca. 100 Saatgänse, brechen um 7.15 Uhr auf, außerdem ca. 100 Kanadagänse, 20 Silberreiher, viele Enten (R. Schlepphorst)

24. Februar 2010

Am Schönungsteich der Kläranlage Bad Sassendorf 1 Silberreiher, 1 Haubentaucher (H. Vierhaus, M. Bunzel-Drüke), Erstgesang Singdrossel in Bad Sassendorf (E. van Haut)

In den Ahsewiesen: 2 m Kornweihen, mindestens 5 Silberreiher, mindestens 5 Große Brachvögel (darunter 1-2 trillernde Männchen), Feldlerchen Zug und Gesang, 50 Kiebitze, 1 Zugtrupp mit 5 Goldregenpfeifern, 1 Rotmilan, 1 Habicht, 1 Rohrammer, 180 Bläßgänse, mind. 350 Saatgänse, Grau-, Kanada- und Nilgänse, 60 Pfeifenten, ca. 200 Krickenten, Tafel-, Schnatter-, Reiher- und Stockenten (E. van Haut, W. Pott, G. Köpke, U. Kohlhase), außerdem 1 wf Zwergsäger und 3 durchziehende Rotmilane (H. Vierhaus); abends Kranichzug:17.45 Uhr ca. 120, 17.55 Uhr 54, 18.05 Uhr ca. 180, 18.20 Uhr ca. 110 (M. Bunzel-Drüke), gegen 18.40 Uhr fliegen in zwei größeren Zügen noch ca. 300 Kraniche ein und landen nördlich der Kernzone (D. Schmidt).

Am Zachariassee ca. 500 Saatgänse, brechen um 7.30 Uhr vom Schlafplatz auf; mittags 25 Kiebitze (R. Schlepphorst)

Bei Lippstadt-Cappel gegen 13.00 Uhr ziehende Kraniche (G. Menting)
Der erste Weißstorch ist in der Hellinghauser Mersch am Pastorat angekommen und hat gleich klappernd den Horst besetzt, außerdem 5 Silberreiher, 96 Kanadagänse, 96 Graugänse, 1 Streifengans, 5 Kiebitze, 17 Schnatterenten (Wiesen alter Postweg),  ca. 500 Lachmöwen und einiges mehr (P. Salm); am Anglerweg morgens u.a. 1 Weißstorch und Schellenten (J. Behmer), besagter Weißstorch auf dem Horst stehend (H. Petzold), nachmittags Stock-, Krick-, Reiher-, Tafel- und  Schnatterenten, mindestens 3,2 Spießenten, 35 Kiebitze, Wiesenpieper und mindestens 2 Bachstelzen (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
Über der Klostermersch um kurz nach 16.00 Uhr ca. 120 Kraniche (M. Bunzel-Drüke)

In der teilweise überschwemmten Disselmersch heute u.a. 1 vorjährige Trauerente, 25 Pfeifenten, 40 Krickenten und mind. 10 Bergpieper (W. Pott, G. Köpke, U. Kohlhase).

An der Kreisgrenze Soest-Paderborn am Rabbruch 1 m Kornweihe, nördlich Geseke 1 Silberreiher (H. Vierhaus)
Bei Schmerlecke-Klieve ca. 550 Kiebitze und 22 Goldregenpfeifer rastend, aber keine Raufußbussarde; gegen 17.00 Uhr ca. 200 durchziehende Kraniche (H. Vierhaus).

Im Soester Westen bzw. Südwesten zwischen 16.55 Uhr und 17.40 Uhr insgesamt ca. 730 Kraniche in folgenden Zugstärken: 90, 70, 50, 100, 80, 120, 220 (D. Schmidt)

23. Februar 2010

Im Rahmen der Haartour-West zwischen Lohne und Erwitte bei Dauerregen heute leider weder Raufußbussarde noch Turmfalken (!) beobachtet, dafür u.a. 23 Mäusebussarde, 2 Kornweihen, 290 Kiebitze (größter Trupp 119 Ind.), 7 Goldregenpfeifer, 40 Rebhühner (Ketten 15+2+5+7+2+9) und ca. 480 Feldlerchen. In den Ahsewiesen u.a. 650 (!) Saatgänse rastend, am Nordrand der Disselmersch 1 unberingter Weißstorch auf einem Acker (W. Pott).
Am Zachariassee ca. 500 Saatgänse, brechen um 7.15 Uhr vom Schlafplatz auf (R. Schlepphorst)

22. Februar 2010

Der Kranichzug geht los: in Lohne zogen ca. 90 Richtung Osten (R. Joest), in Werl Holtum 50-60 Richtung NNO (V. Stelzig).
In Soest-West 1 singende Amsel (M. Bunzel-Drüke)
50 Kraniche über Soest gegen 15.00 Uhr nach Osten ziehend. (D. Hegemann)
2 Gruppen Kraniche ca. 150 Exemplare in Lippstadt am Wasserturm gegen 16.00 Uhr kreisend. (R.Sandfort)
Bei einer kurzen Fahrt durch den Lohner Klei keine Raufußbussarde - sind die schon abgezogen? (M. Bunzel-Drüke)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen