Beobachtungen 2007

Beobachtungen 2007

17./18. November 2007

Regelmäßig erfassen Ornithologen ehrenamtlich die Vögel in zwei großräumig abgegrenzten Gebieten zwischen der Bundesstraße 1 und dem Kamm der Haar.
Aus dem "Ostteil" des Zählgebietes (Erwitte bis zur K45 südöstl. von Langeneicke) gibt es folgendes zu berichten:
Rebhühner waren häufig und sehr schön zu beobachten, insgesamt 10 Ketten (kleinste 2 Ex., größte 20 Ex.) bzw. 99 Individuen. Beim Kiebitz ließen sich ca. 1300 Vögel in 4 Trupps sehen. Das Gebiet zeichnet sich (fast) immer durch einen guten Greifvogelbestand aus: diesmal waren Mäusebussarde und Turmfalken überall anzutreffen, während an zwei Stellen Sperber hinter Kleinvögel herjagten. Erfreulich war die späte Anwesenheit von 2 Rotmilanen, aber die größeren Ausrufzeichen wurden durch die Wintergäste gesetzt: von der Kornweihe wurde 1 Vogel im 1.-Winterkleid sowie ein ad. Männchen beobachtet. Bei der vorherigen Kartierung vor zwei Wochen war bereits ein Rauhfußbussard festgestellt worden, der an diesem Wochenende erneut bestätigt wurde: Es handelt sich dabei um einen Vogel im 1.-Winterkleid. Darüber hinaus waren 2 Merline im 1.-Winterkleid zu sehen. Auch balzte ein Kolkrabenpaar am Boden (Paarbindungsverhalten) in unmittelbarer Nähe zu einer Rehwildgruppe, die den "schwarzen Ungeheuern" überhaupt keine Beachtung schenkten (von wegen "Hitchcock-Vögel"!). (C. Husband)

21. November 2007

Hellinghauser Mersch: 2 ad. Singschwäne östlich des Anglerwegs (W. Pott)

22. November 2007

Die Singschwäne in der Hellinghauser Mersch konnten auch an diesem Tag beobachtet werden. (J.Behmer)

25. November 2007

In den Ahsewiesen 150 Kiebitze, in der Disselmersch ca. 50 Pfeifenten und 40 Kiebitze. (B.Beckers)

28. November 2007

Bei Vogelzählungen auf Vertragsnaturschutzflächen in der Hellwegbörde wurden in letzten Tagen einige Kornweihen, Rebhühner (z.B. eine Kette aus 25 Ex. bei Borgeln) und noch einige Feldlerchen beobachtet. In der Feldflur östlich von Geseke hielt sich noch ein Rotmilan auf. Dort wurde auch ein Raubwürger gesehen, ein recht seltener Wintergast auf der Haar. (R. Joest)

In der Woeste waren am 28.11. unter anderen einige Schnatterenten, Krickenten, Silbereiher und als recht seltene Gäste im Gebiet je eine weibliche Schellente und ein Gänsesäger zu sehen. (R. Joest, H. Vierhaus)
 

1. Dezember 2007

In den Ahsewiesen ein diesjähriger Raubwürger (B. Glüer)

8. Dezember 2007

In den Ahsewiesen: 1 junger Wanderfalke, 41 Nilgänse, 3 Kormorane, ca. 300 Kiebitze, ca. 90 Stockenten, 12 Höckerschwäne, ca. 60 Graugänse, ca. 60 Pfeifenten, ca. 10 Schnatterenten, Krickenten von der Ahse rufend (B. Beckers)

Aus der Disselmersch: 2 Silberreiher, 20 Nilgänse, ca. 500 Stockenten, 2 Blässgänse, ca. 80 Graugänse, ca. 20 Schnatterenten, ca. 50 Krickenten, 6 Zwergtaucher, ca. 70 Blässrallen, 12 Kanadagänse, 1 Kormoran überfliegend, ca 10
Pfeifenten (B.Beckers)
 

9. Dezember 2007

Nachmittags zwischen 14.00 und 16.00 Uhr in den Ahsewiesen: 1 ausgefärbtes Männchen der Kornweihe, 1 Raubwürger im Westen des Gebiets (östl. des Hachenei) auf einem Zaunpfahl ruhend, später evtl. das selbe Ex. exponiert auf Weißdornhecke ebenda; 1 Schwarzspecht-Männchen, Nahrung suchend in einer alten Eiche nordwestl. Wiltrop. (W. Halekotte)

10. Dezember 2007

In der Hellinghauser Mersch: 322 Stockenten, 217 Bläßrallen, 41 Schnatterenten, 60 Pfeifenten, 219 Graugänse, 65 Kanadagänse, 2 Singschwäne, 25 Krickenten (J. Behmer)

11. Dezember 2007

Am Möhnesee: 1 juveniler Prachttaucher, 1 Mittelsäger (W. Pott, G. Köpcke)

15. Dezember 2007

In den Ahsewiesen u. a. 1 Merlin (W. Pott)

In den Ahsewiesen: ca. 130 Stockenten, mind. 13 Schnatterenten, ca. 50 Pfeifenten, ca. 200 Krickenten (B. Beckers)
 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens