Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

19. Februar 2019

In der Disselmersch u.a. 2 Silberreiher, 45 Kanadagänse, 34 Graugänse, 3 Nilgänse, 21 Stockenten (14m, 7w), 28 Schnatterenten (18m, 10w), 2 Spießenten (1m, 1w), ca. 120 Krickenten, 26 Blässhühner, 1 Weißstorch auf dem Horst, 17 Kiebitze, 1 Waldwasserläufer, 2 immat. Silbermöwen, 5 Bachstelzen, ca. 10 Bergpieper, ca. 20 Wiesenpieper, ca. 40 Wacholderdrosseln (C. Husband)

Am Nachmittag außerdem 1 Rostgans, 69 Graugänse, 160 Krickenten, 134 Pfeifenten (B. Beckers)

Unberingter Weißstorch (H. Regenstein)


Im Winkel u.a. 18 Krickenten, 2 Schnatterenten (B. Beckers)


In den Ahsewiesen morgens u. a. 870 Blässgänse (darunter zwei mit schwarzen Halsmanschetten „HS8“ und „5CZ“), mindestens eine Tundrasaatgans, 2 Rostgänse, 22 Schnatterenten, 225 Kiebitze, 2 Brachvögel (der „Große“ trägt nach der neuen "Artenliste der Vögel Deutschlands" tatsächlich wieder diesen Namen) und ein Trupp aus 7 Rohrammern. Der Vogel „HS8“ wurde am 1.12.2013 bei Maren-Kessel (Deelenweg, Niederlande) beringt und zuletzt am 8.02. in der Disselmersch sowie 11.02.2019 in der Bovenmersch gesehen; die Blässgans „5CZ“ wurde am 5.05.2011 in Sausgalviai (Silutes, Litauen) beringt und zuletzt abgelesen am 20.10.2018 bei Hannover (W. Pott, C. Husband).

Nachmittags außerdem 6 Rostgänse, 74 Graugänse, 78 Stockenten (B. Beckers)

Nach einer Störung landen die Blässgänse wieder in den Ahsewiesen (Foto: M.Wenner)Blässgänse (Foto: M.Wenner)Weitere Blässgänse in den Ahsewiesen (Foto: M.Wenner)Blässgänse starten. Im Hintergrund der Aussichtsturm (Foto: M.Wenner).


In der Bovenmersch u.a. 1 m Löffelente, 6 Schnatterenten, 4 Pfeifenten (B. Beckers)


Auf dem Möhnesee (Gewässerabschnitte: Hauptbecken, Delecker Becken, Wameler Becken) heute Nachmittag u.a. 19 Tafelenten, 30 Schellenten, 31 Gänsesäger, 1 m Mittelsäger, 106 Haubentaucher, 2 Rothalstaucher (weiterhin auch balzend), 2 Zwergtaucher und 7 Silberreiher (J. Brüggeshemke, M. Fehn).


Im Arnsberger Wald südlich des Möhnesees u.a. 3 Waldkäuze und 2 Sperlingskäuze (J. Brüggeshemke, M. Fehn, C. Härting).


 Der erste Storch in der Disselmersch ist eingetroffen. Er saß zuerst im Horst, dann ist er aber aufgestanden und hat sich gedehnt. Anschließend ist er auf eine Wiese geflogen, um zu fressen.(H. Regenstein)

(H. Regenstein)(H. Regenstein)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen