Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

7. Januar 2019

Bei einem Arbeitseinsatz des ABU-Pflegetrupps wurde westlich von Soest-Paradiese ein toter Rotmilan mit weißen Flügelmarken (Aufschrift 1R) und Metallring (Helgoland 3418700) gefunden. Er lag mit einem Handflügelbruch etwa 210 m südlich der Eisenbahntrasse an einem Gehölzrand. Er lebte wahrscheinlich nach der Verletzung (vermutlich durch Zugkollision) noch einige Tage und bewegte sich zu Fuß fort, bevor er vermutlich verhungerte. Der Magen enthielt Insektenteile und Pflanzenmaterial. Der Todeszeitpunkt ließ sich nur sehr ungenau einschätzen, er kann ein bis drei Monate zurückgelegen haben. Lange gelebt hat der Rotmilan nicht, denn er wurde nach Mitteilung von Prof. O. Krüger am 21. Juni 2018 in Bielefeld-Schröttinghausen (Entfernung zum Fundort ungefähr 65 km) als männlicher Nestling in einer 3er-Brut beringt (J. Behmer, M. Bunzel-Drüke, H. Illner, P. Urbanek).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens