Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

06. März 2018


In Bad Sassendorf singend 1 Girlitz, 1 Tannenmeise und 1 Wintergoldhähnchen.
Nördlich Ruhne 18:45 Uhr ein Trupp von ca. 80 Kranichen schätzungsweise nur ca. 200 m hoch Nordost ziehend und 2 balzrufende Rebhühner in einem abgefrorenen Ackersenffeld (H. Illner).


In der Disselmersch u.a. mind. 1 Bekassine, 3 Rotmilane (B. Beckers, M. Baule, N. Kienze)

Heute Nachmittag waren zu sehen: 1 Habicht, 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 1 Großer Brachvogel, 38 Pfeifenten, 54 Stockenten. 78 Krickenten, 24 Kanadagänse, 42 Graugänse (U.Kuhls)

Großer Brachvogel (U. Kuhls)Habicht (U. Kuhls)Silberreiher (U. Kuhls)Silberreiher eisiger Waffenstillstand (U. Kuhls)

Gut 150-200 Kraniche fanden sich wohl auch am Montag Abend zur Übernachtung in der Disselmersch ein und sind gegen 10:00 Uhr in mehreren Trupps aufgebrochen. Der erste Trupp war auch noch so nett und hat eine kleine Platzrunde vor der Hütte gedreht. (O. Kerber)

Kranich im Flug (O. Kerber)Kraniche (O. Kerber)Kraniche auf Eis (O. Kerber)


In den Ahsewiesen morgens (7.00-11.00 Uhr) 65 Blässgänse, 2 Rostgänse, 5 Weißstörche (darunter zwei Paare gleichzeitig klappernd auf beiden Horsten), 10 Rotmilane (Trupps 7+3) recht hoch in Masten und Bäumen rastend (offenbar Übernachtung), 1 Sperber, mind. 1100 (!) Kraniche nach Übernachtung überwiegend relativ spät abziehend nach NE, mindestes 3 Große Brachvögel (mind. 2 singende m), eine erste singende Feldlerche in der Kernzone (weitere 2 singende m SW Heintrop), 1 Singdrossel sowie kleinere Trupps rastender und nach NE ziehender Kiebitze, Wiesenpieper und Gimpel (W. Pott, A. Müller, O. Kerber, M. Wenner, G. Zosel, M. Bunzel-Drüke, B. Beckers u. a.).

Wessen Nest ist dies? (M. Bunzel-Drüke)Massenstart der Kraniche (M. Bunzel-Drüke)Kraniche (M. Bunzel-Drüke)Die Kraniche fliegen auf Höhe des Ahsewiesen-Turmes vorbei. (M. Bunzel-Drüke)Junger Kranich (M. Bunzel-Drüke)Kraniche (M. Bunzel-Drüke)Erwachsene Kraniche (M. Bunzel-Drüke)

Sobald die Weißstörche den Horst verlassen haben, nutzen die Nilgänse ihre Chance, den Horst zurück zu erobern (Foto: B. Beckers)Haben die Nilgänse es geschafft? (Foto: B. Beckers)Es dauert nicht lange, und die Weißstörche haben den Horst wieder voll im Griff (Foto: B. Beckers)Auch zwei Rostgänse halten sich in den Ahsewiesen auf (Foto: B. Beckers)

Kraniche (O. Kerber)Kraniche (O. Kerber)Kraniche (O. Kerber)

Ab 19.00 Uhr bis 19.15 Uhr überflogen 4 Kranichzüge die Ahsewiesen, von denen einer zur Übernachtung landete.(D. Schmidt)


In der Hellinghauser Mersch heute u.a. ein Raubwürger, ca. 30 Pfeifenten, 1 Fischadler, eine wf Kornweihe und ein Sperber. Das Weißstorchpaar am Anglerweg hat den Horst fest besetzt (P. Salm).


Über den Feldfluren zwischen Weckinghausen und Böckenförde zogen heute Morgen 98 Kiebitze in Richtung Osten. Nördlich von Erwitte und im Ostbachtal jeweils ein jagender Rotmilan. Am Ostbachtal auch eine jagende wf Kornweihe (M. Fehn).


Im NSG Alpbach konnten wir die ersten beiden Großen Brachvögel beobachten. Nördlich von Lippborg ein nach Nordost ziehender Trupp aus 35 Kiebitzen (C. Härting, F. Krause).


In der Klostermersch eine neue Art, die Rotschulterente. (M. Scharf)

Rotschulterente (M. Scharf)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens