Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

5. März 2018

300 Kraniche, die in den Ahsewiesen übernachtet haben, sind wieder in mehreren Gruppen um 7.20 Uhr gestartet, mit Ausnahme von 30 Tieren, die am Boden blieben.
Vor dem Abflug überflogen 3 Züge mit insgesamt ca. 350 weiteren Kranichen die Ahsewiesen, die vermutlich weiter westlich im Raum Welver-Dinker übernachtet haben dürften (D. Schmidt).

Gestern Abend flogen über 1000 (!) Kraniche ein, von denen nach zwei Störungen  zuerst gegen 18.30 Uhr 140 Kraniche auf- und weiterflogen und später gegen 18.50 Uhr noch einmal mindestens 340 Kraniche – durch Scheinwerferlicht eines Autofahrers in die Kernzone aufgescheucht. Gut 50 Kraniche kehrten allerdings wieder zurück. (D. Schmidt)

Kraniche (W. K. Suermann)

Eine ¾ Stunde zuvor war das Storchennest noch leer. Um ca. 15:15 Uhr flogen die beiden Weißstörche ein und ließen sich im Horst nieder. (H. Meermeyer)

 Leeres Storchennest ( H. Meermeyer)Störche zurück im Horst (H. Meermeyer)


 Um 7:00 Uhr am Zachariassee: 3 Silberreiher, 5 Kormorane, 15 Saatgänse, ca. 500 Bläßgänse, ca. 100 Kanadagänse, 5 Tafelenten, 2 Rostgänse, 45 Reiherenten und 2 Wanderfalken.
Um 7:45 zogen fast zeitgleich 2 Kranichzüge je ca 150 Kraniche sehr hoch und Schnell Richtung Norden.
Um 10:00 Uhr 1 Austernfischer. (R. Schlepphorst)


 An der Kanzelbrücke ca. 30 Kanadagänse permanent rufend; eine Bachstelze. Im Löwerholz singen 1 Gartenbaumläufer und 1 Rotkehlchen. Um 17.30 ca. 300 Kraniche über M.-Völlinghausen u. 1 Stunde später nach einmal ein Zug von ca. 150 (H. Abeler).


In den Ahsewiesen zwischen 16.10h und 16.30h 25 Rotmilane in zwei Trupps (12 u. 13 Ex.) nach NO ziehend (G.Wenner). In der teilweise eisfreien Disselmersch am späten Nachmittag u.a. 150 Blässgänse, 1 Wanderfalke und ein Rothabicht. Zwischen Disselmersch und Ahsewiesen am späten Nachmittag massiver Kranichzug (G. + M. Wenner u.v.a.).

Wanderfalke rastet kurz auf der nördl. Seite der Disselmersch und fliegt dann nach Osten ab (Foto: M.Wenner).Deutlich näher an der Beobachtungshütte landet dieser junge Habicht und sorgt für große Unruhe unter den rd. 40 Kirckenten (Foto: M.Wenner).Genervt von attackierenden Krähen schaute er immer nach oben (Foto: M.Wenner).Er blieb noch einige Sekunden und räumte dann das Feld (Foto: M.Wenner).Kraniche (W. K. Suermann)Kraniche (W. K. Suermann)

Gut 100 Kraniche haben die Nacht vom 4. auf den 5. März in der Disselmersch verbracht. Auf dem Eis warten sie auf den geeigneten Moment, weiter zu ziehen (B. Beckers)

Gut 100 Kraniche haben die Nacht in der Disselmersch verbracht (Foto: B. Beckers)Kraniche in der Disselmersch (Foto: B. Beckers)Kraniche in der Disselmersch (Foto: B. Beckers)Kraniche in der Disselmersch (Foto: B. Beckers)


Nachmittags zogen über Hellinghausen 60 Kiebitze Richtung Ost. Bei Benninghausen 1 Habicht. Bei Schoneberg sorgte ein jagender Sperber für Unruhe bei den Kleinvögeln. Im Zeitraum 17.30-17.50 zogen dort in mehreren Zügen insgesamt 690 Kraniche Richtung Nordost (C. Härting).


Heute um 17.50Uhr mehrere Formationen von Kranichen über dem Soester Westen(J. Niggemeyer)

Kraniche (J. Niggemeier)

Den Soester Westen überflogen um 16.30 Uhr genau 120 Kraniche, zwischen 17.25 Uhr und 17.50 Uhr in 3 Zügen noch einmal ca. 750 Kraniche. (D. Schmidt)


Heute Nachmittag konnten man zwei Züge von Kranichen über dem Möhnesee beobachten, der erste mit etwa 100 Tieren, erschien um 15.16 Uhr und zog in Nord-östlicher Richtung weiter, nachdem die Vögel eine Zeit lang über dem See gekreist hatten. Der zweite, fast gleich große Zug, kam um 15.30 Uhr an und zog stracks in die gleiche Richtung. (V. Brockhaus)

Kraniche über dem Möhnesee (V. Brockhaus)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens