Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

14. Juli 2014

Mehrfach wurde an dieser Stelle über die Gefährdung von Bruten der Wiesenweihe durch umkippendes Getreide berichtet, das in diesem Jahr häufig zu beobachten ist. In fast allen Fällen (mit Ausnahme eines Geleges) konnten kurzfristig Schutzmaßnahmen ergriffen werden, doch nun ist auch der Verlust von jungen Wiesenweihen durch Lagergetreide zu beklagen: Ich fand das Nest nördlich von Fürstenberg (Kreis PB) völlig mit Weizenhalmen zugedeckt, darin 3 tote Jungvögel, die etwa 2 bis 4 Tage vorher gestorben waren, weil das Weibchen die Jungen nicht mehr finden konnte. Am 8.7.2014, als das Weizenfeld noch stand, waren die Jungen noch wohlauf (H. Illner).
Durch umkippendes Getreide völlig zugedecktes Nest der Wiesenweihe nördlich Fürstenberg, Kreis Paderborn (14.7.2014, H. Illner) g 14Juli2014Freigelegtes Nest der Wiesenweihe nördlich Fuerstenberg (17.7.2014, H. Illner)Tote junge Wiesenweihen, die durch Lagergetreide völlig zugedeckt waren (Fuerstenberg, 14.7.2014, H. Illner)Junge, noch lebende Wiesenweihen im Nest nördlich Fürstenberg (8.7.2014, H. Illner)Nest einer Wiesenweihe in einem umgekippten Weizenbestand westlich von Soest, das durch einen Zaun geschützt wurde (14.7.2014, H. Illner)Nest einer Wiesenweihe in einem umgekippten Weizenbestand nördlich von Soest, das durch einen Zaun geschützt wurde (18.7.2014, C. Härting)


In der Klostermersch 1 Wanderfalke (J. Behmer, M. Scharf)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens