Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

16. Juli 2018

Auf etwa 50 km² Ackerfläche auf dem Haastrang (Eckpunkte: Schmerlecke, Störmede, Westereiden und Altengeseke) summarische Zählergebnisse von Mäusejägern: 39 Turmfalken, 21 Mäusebussarde, 21 Rotmilane, 10 Wiesenweihen (7 ad. W., 3 ad. M.), 3 Rohrweihen (1 ad. M., 2 immat. W.), 1 Schwarzmilan  und kein Graureiher. Damit liegen die Summen ähnlich niedrig wie in den beiden Vorjahren. Bei der Rohrweihe ist es nun das vierte Jahr in Folge mit sehr geringen Zahlen nicht brütender immaturer Rohrweihen, die auf dem Haarstrang übersommern. Während der 6-stündigen Kartierungsfahrt war keine Wachtel zu vernehmen. Bei Spitze Warte eine fliegende Turteltaube (erst meine 2. Beobachtung in diesem Jahr). Außerdem 3 Schwarzstörche über dem nordöstlichsten Steinbruch von Erwitte kreisend (H. Illner). 


Auf dem Kleiberg 2 Kolkraben (B. Beckers, M. Bunzel-Drüke, C. Härting)


 In der Disselmersch u.a. 2 junge Neuntöter (G. Spilok)

Junger Neuntöter (G. Spilok)


Auch in Hamm am Niederwerrieser Weg sind nun die ersten beiden jungen Weißstörche ausgeflogen (H. Regenstein)

Die Jungvögel von einem Horst sind ausgeflogen (Foto: H. Regenstein)

15. Juli 2018

An den Hattroper Klärteichen u.a. 1 männliche Kolbenente und 4 männliche Tafelenten.
In den Ahsewiesen am Berwicker Weg ein Kranich und ein diesjähriger Flussregenpfeifer. (J. Drüke)


Morgens in der Goldsteins Mersch/Anepoth 54 Kanadagänse, 17 Graugänse, 2 Nilgänse mit 1 pullus,12 wf. Stockenten mit 1 pullus und 3 Fehlfarbene, 1 Haubentaucher, 13 Blässhühner mit 3 pulli, 1 dj. Teichhuhn, 6 Flussuferläufer, 1 Waldwasserläufer, 3 immature Lachmöwen, 8 dj. Graureiher, 2 Rotmilane, 1 Mäusebussard,  1 m Eisvogel, 1 Grünspecht, 25 Uferschwalben, 6 Bluthänflinge, 5 Bachstelzen,  5 Mehlschwalben, 3 Rauchschwalben, 3 Schafstelzen, 2 Rohrammern,1 Fitis, 1 Girlitz und 1 Feldschwirl. In Lippborg 2 singende Girlitze und 1 singender Bluthänfling. (M. Fehn, J. Brüggeshemke, A. Krämer)

14. Juli 2018

In der Bovenmersch u.a. 1 Waldwasserläufer, 10 Kiebitze, 2 Kolkraben (B. Beckers)


Vormittags in den Ahsewiesen ein noch Kranich, 1 Rohrweihe (w), 1 Turmfalke, 7 Distelfinken, einige Bachstelzen vor der Beobachtungshütte (G. Spilok)

Bachstelze mit Futter (G. Spilok)Distelfink (G. Spilok)Noch nicht ausgefärbter Kranich (G. Spilok)


Selten zu beobachten: ein anderes Männchen der Becherazurjungfer (Enallagma cyathigerum) hält im Hevetal das kopulierende Männchen mit seiner Zange aus den beiden Hinterleibsanhängen am Hinterkopf bzw. am Prothorax fest und erweitert so die Paarungskette gegen den Willen der beiden anderen Tiere (V. Brockhaus)

Libellenhochzeit zu Dritt im Hevetal (V. Brockhaus)


Am Fuß der Haar bei Mittelhausen 2 Schwarzmilane und zwei von Ost nach West niedrig vorbeifliegende Heringsmöwen (M. Bunzel-Drüke, H. Illner)


In Eickelborn auf einem Schmetterlingsflieder ein Schwalbenschwanz: er hatte sein rechtes „Schwänzchen" vielleicht bei einer feindlichen Attacke verloren (E. Teigeler)

Schwalbenschwanz (E. Teigeler)


 Bei einer Kanutour von Benninghausen nach Herzfeld konnten folgende Beobachtungen gemacht werden: 2 Eisvögel hinter dem alten Lippewehr in Benninghausen, 1 Storch auf dem Horst bei Eickelborn und am Ufer einige Kanadagänse, 3 Störche auf dem Horst in Herzfeld, zahlreiche Libellen von denen einige auf dem Kanu Platz nahmen, 2 Rauchschwalbe und 1 Greifvogel in einer Weide sitzend und beim Abflug. (E. Teigeler)

13. Juli 2018

In einer einjährigen, blütenreichen, selbstbegrünenden Ackerbrache nordöstlich von Oestereiden 1 singende Grauammer.
In der Abenddämmerung südöstlich von Enkesen im Klei noch 1 m Wiesenweihe jagend und 3 rufende Wachteln (H. Illner).
Ackerbrache NE Oestereiden mit Grauammer (13.7.2018, H. Illner)


 In der Klostermersch nahe des Bauhofes ein singender Karmingimpel (J. Behmer)


 In der Disselmersch am Ufer vor dem Blutweiderich ein Feldhase (G. Spilok)

Feldhase (G. Spilok)


Auf einer großen Wiese an der Heve im Hevetal ein Postillion (Colias spec.), am Bach ein Südlicher Blaupfeil (Orthetrum brunneum), des weiteren viele Schmetterlinge, etwa 50 Tagpfauenaugen, etliche Kaisermäntel, Weißlinge über 100, Landkärtchen, Dickkopffalter und andere - dazu eine anhängliche Goldaugenbremse (V. Brockhaus)

Postillon (Colias spec.) im Hevetal (V. Brockhaus)Südlicher Blaupfeil (Orthetrum brunneum) im Hevetal (V. Brockhaus)Goldaugenbremse (V. Brockhaus)Dickkopffalter (V. Brockhaus)

12. Juli 2018

Heute Vormittag in der Disselmersch: 1 Rotmilan, 1 Mäusebussard, 2 junge Brandgänse, 2 Flussregenpfeifer. In dem Wäldchen bei Lippborg am Wegesrand weiterhin der Kaisermantel, C-Falter, Kleiner und Großer Kohlweißling, Zitronenfalter, Tagpfauenauge und ein Buntspecht (G. Spilok).

C-Falter (G. Spilok)Junge Brandgänse (G. Spilok)Kaisermantel (G. Spilok)Zitronenfalter (G. Spilok)

11. Juli 2018

Heute Morgen in den Ahsewiesen u.a. 1 Bekassine, 1 Waldwasserläufer, einige wenige junge Bachstelzen, 8 Graugänse, 12 Kanadagänse, 2 Rotmilane, 1 Mäusebussard; mittags Im Winkel, 4 Graureiher, 1 Baumfalke jagend und 2 Rehe (G. Spilok)

Bekassine (G. Spilok)Bekassine und Waldwasserläufer (G. Spilok)Der Graureiher hat einen Frosch gefangen (G. Spilok)


Nachmittags in Werl eine Rohrdommel auf einem Dach! (H. Junge)

Rohrdommel (H. Junge)


 Wir haben im Januar an unserem Privathaus in Soest einen Turmfalken-Brutkasten angebracht und es hat sich auch ein Falkenpaar eingefunden. Das angehängte Bild zeigt das Ergebnis (das Foto ist etwa 10 Tage alt, ein Junges ist verdeckt). Wir hoffen, daß alle fünf Jungtiere durchkommen. (M. Einerhand)

Junge Turmfalken im Nistkasten (M. Einerhand)

10. Juli 2018

Nachmittags in der Disselmersch: 3 Jungstörche, min 32 Nilgänse, 2 Kampfläufer, 1 Grünschenkel, mind. 3 junge Bachstelzen und 1 Altvogel, 1 Brandgans, 18 Graureiher, 1 Ricke, ungezählte Stockenten, Reiherenten und vereinzelte Kiebitze (O. Kerber)

Graureiher (O. Kerber)Drei Jungstörche (O. Kerber)


Im Winkel: ein ordentlicher Schauer störte den Reiher weniger als zwei einfliegende Konkurrenten (2 Graureiher), 6 Stockenten (1 davon sehr hell), 3 Versuche eines Junghabichtes einer der Enten habhaft zu werden (flog mehrere Attacken auf die schwimmenden Enten), 1 Rohrammer (w) mit Beute und 1 Zilpzalp mit Beute (O. Kerber)

Graureiher im Regen (O. Kerber)Junghabicht im Flug (O. Kerber)Rohrammer mi Beute (O. Kerber)Zilpzalp mit Beute (O. Kerber)

9. Juli 2018

Im Hevetal eine dunkle Form des Kaisermantels (Argynnis paphia f. valesina). Die dunkle Form der Weibchen ist bei uns selten. (V. Brockhaus)

Kaisermantel (V. Brockhaus)Kaisermantel (V. Brockhaus)


In der Disselmersch u.a. 1 Brandgans, 33 Kiebitze und ein Paar, das vier eine Woche alte Küken führt, 1 Grünschenkel; in den Ahsewiesen u.a. 3 Waldwasserläufer, 10 Kiebitze (B. Beckers, B. Och)


Ungewöhnlich früh im Sommer bildete sich abends in einer Feldflur bei Geseke schon eine größere Schlafplatzgemeinschaft von Weihen: mindestens 6 immature Rohrweihen und 5 m und 1 w Wiesenweihe. Alle Wiesenweihen (letzter Einflug 22:08 Uhr) und der zumindest größte Teil der Rohrweihen (letzter Einflug 21:58 Uhr) flogen in denselben Weizenbestand ein. Wenige Rohrweihen wählten womöglich eine benachbarte Brache zum Schlafen (H. Illner).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens