Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

12. November 2017

Vormittags in der Disselmersch 24 Zwerggänse, 1 Kurzschnabelgans, 117 Blässgänse, 15 Graugänse, 1 Nilgans, 1 Kormoran, 4 Höckerschwäne, 1 w Zwergsäger, 1 m Schellente, mind. 3 Reiherenten, 102 Krickenten, 65 Stockenten, 20 Löffelenten, 7 Schnatterenten, 1 Spießente, mind. 6 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, 1 Graureiher, 15 Blässrallen, 1 Teichralle, 93 Kiebitze, mind. 2 Bekassinen, 1 Habicht (B. Beckers). Außerdem mind. 4 Bergpieper (C. Husband)

Zwergsäger-Weibchen (C. Husband)

 

 


Vormittags in den Ahsewiesen: 3 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, 316 Graugänse, 11 Bläßgänse, 1 Nilgans, 69 Stockenten, 4 Schnatterenten, 3 Krickenten, 2 Reiherenten, 1 ad m Moorente, 9 Bläßhühner, 5 Teichhühner, 5 Höckerschwäne, mind. 3 Bekassinen (C. Husband)


In der Brinkmersch 7 Reiherenten, 2 Höckerschwäne, 1 Silberreiher (B. Beckers)


Nachmittags Im Winkel, Lippeaue westlich der Disselmersch: 4 Zwergtaucher, 57 Krickenten, 10 Schnatterenten, 26 Stockenten. (J. Drüke)
Im Winkel: Zwergtaucher am Biberholz (Foto: J. Drüke)


In der Ostmersch, Lippeaue östlich Hultrop, nur 4 Stockenten. (J. Drüke)


In der Bovenmersch, Lippeaue östlich der Ostmersch: 50 Graugänse, 25 Stockenten, 2 weibliche Pfeifenten, 1 Zwergtaucher, 2 Nilgänse, 1 Silberreiher, 2 Höckerschwäne. Die Graugänse waren extrem scheu; sie hatten zu meinem Auto(!), mit dem ich mich langsam näherte, eine Fluchtdistanz von deutlich mehr als 100 Metern. (J. Drüke)

11. November 2017

In der Disselmersch sind die 24 Zwerggänse noch da, aber zeitweise verlassen sie das Gebiet, ebenso wie die Blässgänse und die diesjährige Kurzschnabelgans; außerdem anwesend: 4 Rotschulterenten und 2 Große Brachvögel, 1 Bekassine (M. Bunzel-Drüke u.v.a.)

Zwerggans am dunklen Morgen (M. Bunzel-Drüke)


 In der Disselmersch eine Streifengans unter Kanadagänsen. (W. K. Suermann)

Streifengans (W. K. Suermann)Streifengans (W. K. Suermann)Streifengans (W.K. Suermann)

10. November 2017

In der Klostermersch (Zählung Gesamtgebiet) 4 Höckerschwäne, 2 Graugänse, 2 Nilgänse, 41 Schnatterenten, 54 Pfeifenten, 11 Krickenten, 167 Stockenten, 1 m Tafelente, 61 Reiherenten, 4 Zwergtaucher, 1 Haubentaucher, 17 Kormorane, 10 Silberreiher, 7 Graureiher, 1 diesj. Habicht, 1 m Sperber, 3 Mäusebussarde, 1 Wanderfalke, 6 Teichhühner, nur 28 Blässhühner, 1 Zwergschnepfe, 3 Bekassinen, 3 Waldwasserläufer, 2 Eisvögel, 2 Wiesenpieper, 102 Stieglitze (M. Bunzel-Drüke, C. Husband)


 In der Disselmersch ein Paar Rotschulterenten. (W. K. Suermann)

Rotschulterente (W.K. Suermann)

9. November 2017

In der Disselmersch u.a. die 24 diesjährigen Zwerggänse, ca. 90 Blässgänse, die bekannte diesjährige Kurzschnabelgans, 1 Streifengans, in einer Gruppe von ca. 60 Kanadagänsen 2 Hybriden Kanadagans x Graugans, ca. 100 Graugänse, 22 Löffelenten, keine Pfeifenten, ca. 5 Schnatterenten, viele Stock- und Krickenten, 1 m Spießente, 1 m Schellente, 2 Habichte (diesj. m und ad. m), 1 Silberreiher, 2 Graureiher, die beiden Weißstörche, 6 Kormorane (an der Lippe), 85 Kraniche, die wohl übernachtet hatten, 2 Teichhühner, ca. 25 Blässhühner, 1 Bekassine, mind. 6 Zwergtaucher, 1 Eisvogel, mind. 9 Bergpieper (M. Bunzel-Drüke)


Abends 4 Silberreiher auf einer Dauerbrache östlich von Geseke.
Am Schlafplatz südwestlich von Störmede, der schon am 27.10. besetzt war, mindestens 4 wf Kornweihen von 16:58 bis 17:04 Uhr einfliegend (H. Illner).
Silberreiher auf einer Dauerbrache östlich von Geseke (9.11.2017, H. Illner)

8. November 2017

Abends mind. 50 Kraniche in der Disselmersch (H. Jühe)

7. November 2017

Vormittags in der Disselmersch: ca 10 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, ca 100 Graugänse, ca 110 Blässgänse, die 24 k1 Zwerggänse, teilweise auf der Wiese in der Nähe der Beobachtungshütte, weiterhin auch die k1 Kurzschnabelgans zusammen mit den Blässgänsen. 36 Stockenten, 14 Schnatterenten, 4 Pfeifenten, 1 Spießente, ca 100 Krickenten, 22 Löffelenten, 3 Reiherenten, 2 Weißstörche, 1 ad Steppenmöwe, mind. 4 Bergpieper (u.a. C. Husband, W. Pott, N. Pitrowski, B. Beckers, G. & M. Wenner)

Auf sie mit Geschnatter! 4 Schnatterentenerpel jagen ein Weibchen. (C. Husband)

 

 


Am Zachariassee 5 Zwergschwäne (2 ad + 3 dj), dazu u.a. ungezählte Grau- und Nilgänse, 115 Kormorane (Schlafplatz), 7 Silberreiher (Schlafplatz) (P. Hoffmann, R. Lodenkemper)

Verschiedene Vogelarten sammeln sich am Zachariassee. (P. Hoffmann, R. Lodenkemper)


 1 Silberreiher auf einer Brache im Lohner Klei (H. Illner).

6. November 2017

In der Disselmersch am Vormittag: Nachdem die Zwerg- und Bläßgänse am Abend des 5. Nov. auf die landwirtschaftlichen Flächen NO von Lippborg geflogen sind, haben sie dort wahrscheinlich übernachtet, denn die 24 k1 Zwerggänse und 74 Bläßgänse flogen erst um 09.30 Uhr von dort zurück in die Disselmersch. Die Entenzahlen waren stark reduziert auf lediglich 48 Stockenten, 8 Schnatterenten, 3 Pfeifenten, ca 180 Krickenten und 26 Löffelenten. Außerdem 13 Zwergtaucher, 6 Silberreiher, 1 k1 Habicht, der gerne Enten fangen würde wenn er nur könnte, 1 Eisvogel (u.a. C. Husband, N. Pitrowski, U. Kuhls, W. Pott, M. Wenner)


Der traditonelle Waldohreulen-Schlafplatz im Osten von Bad Sassendorf war in den letzten beiden Wintern überwiegend unbesetzt. Seit Mitte Oktober 2017 war dort wieder durchgehend 1 Waldohreule in einem Lebensbaum zu sehen, heute waren es erstmals 2 im selben Baum (H. Illner).

5. November 2017

Weiterhin 24 Zwerggänse in der Disselmersch (B. Beckers, M. Jöbges); außerdem ca. 85 Blässgänse, 1 Kurzschnabelgans, 1 Streifengans, 283 Kiebitze, 106 Pfeifenten, 24 Schnatterenten, 150 Stockenten, 12 Reiherenten, 8 Löffelenten, 5 Spießenten, 2 Mandarinenten, 2 Weißstörche, 1 k1 Habicht, 1 Eisvogel, mind. 20 Bergpieper (B. Beckers, C. Husband, U. Grauls u.a.)

Zwergtaucher (Foto: B. Beckers)Zwergtaucher in Action (Foto: B. Beckers)ein später Zilpzalp (Foto: B. Beckers)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens