Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

4. Oktober

Enser See zwischen 14:15 und 14:45 Uhr: 4 Höckerschwäne, 1 Graugans, 143 Kanadagänse, 2 Kanada-Graugans-Hybrid, 6 Reiherenten (wf), 13 Kormorane, 8 Zwergtaucher, 1 Graureiher (M. Baule)


 Soest am Opmünder Weg: einige Bergfinken (W. K. Suermann)

Bergfink (W. K. Suermann)Bergfink (W. K. Suermann)

8. Oktober 2018

Kraniche über Bad Sassendorf: Mindestens drei Trupps konnten nachmittags beobachtet werden (H. u. H. Vierhaus)


Ein Einwohner von Kneblinghausen meldete die erstmalige Sichtung eines Uhus in der Ortsmitte im August; er ruhte in einer Konifere (H. Thomas).

6. Oktober 2018

Nachmittags zogen über Lohne 25  Kormorane durch (H. Vierhaus).

Keine Kraniche sondern 10 von 25 in Keilformation über Lohne hinweg ziehende Kormorane (h. Vierhaus)

5. Oktober 2018

In der Westhälfte von Goldsteins Mersch (Anepoth) 1 Kanadagans, 2 Graugänse und weitere 21 überfliegend, 9 Nilgänse, nur 6 Stockenten, 3 Reiherenten, 3 Zwergtaucher, 2 Graureiher, 2 Silberreiher, 4 Kormorane, ca. 20 Blässhühner, 2 Teichhühner, 1 später Flussuferläufer, 1 Mäusebussard, 1 Turmfalke, 1 Fischadler, 1 Eisvogel, ca. 10 Wiesenpieper, 1 singender Zilpzalp; bei den Fisch-Bestandsaufnahmen sehr viele Gründlinge (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball)


Am Haarkamm östlich Vierhausen im Rahmen der Zugvogelzählungen (7.30-12.30 Uhr) 2 Rostgänse, 66 Kormorane, 5 Rohrweihen (2 juv., 1 ad. m, 1 immat. m, 1 im GK), 3 Rotmilane, 2 Sperber, 4 Mäusebussarde, 2 Merline im Grundkleid, ein später Mornellregenpfeifer (ständig rufend weit nach WNW fliegend), 430 Feldlerchen, immerhin 86 Heidelerchen (größter Trupp aus 13), 18 Rauchschwalben, 3 Baumpieper, beachtliche 920 Wiesenpieper, 232 Bachstelzen, 9 Wacholderdrosseln, 2 Misteldrosseln, mind. 66 Stare, etwa 3200 Buchfinken, mind. 13 Bergfinken, 335 Bluthänflinge und 8 Rohrammern durchziehend nach SW (W. Pott, C. Husband, A. Langer).


 Zwischen Lippstadt und Benninghausen: 1 Eisvogel, 32 Höckerschwäne, 9 Nilgänse, 11 Kanadagänse, davon 4 mit den bekannten „Flügelschäden“ isoliert und ganz allein im Bereich der Glennemündung, 2 Große Königslibellen, 6 Nutrias, 4 Graureiher, 2 Elstern, Koniks am Steilufer in Höhe von Hellinghausen, von denen ein Konik in der Lippe ein Bad nahm, 1 Fischadler, mehrere Stockentengruppen, 6  Haubentaucher, zahlreiche Blesshühner (E. Teigeler)

Elstern (E. Teigeler)Graureiher mit Blässhühnern (E. Teigeler)Nutrian ( E. Teigeler)

Ahsewiesen: Seit Freitag hielten sich 8 bis 10 Waldohreulen bis Sonntag  am Turm auf. (W. K. Suermann)

Waldohreule (W. K. Suermann)

3. Oktober 2018

Am Haarkamm zwischen Vierhausen und Gerlingen wurde aus einer mangels nennenswerten Durchzuges (bei schwachem bis mäßigem Westwind) abgebrochenen Zugvogelzählung noch ein spannender Vormittag: Dort u. a. 2 rufende m Rebhühner, 1 ad. m Steppenweihe lange auf Ackerfläche W Gerlingen rastend (um 11.05 Uhr von Rabenkrähen gemobbt nach W abziehend), 2 Rotmilane, 2 Merline im Grundkleid (einer E Vierhausen durchziehend nach SW, später ein vermutliches ad. w kröpfend auf Acker N Ruhne), 9 Hohltauben, ein Trupp aus 6 Kolkraben, 1 Steinschmätzer, ein rufend auffliegender und erneut in Ackersenf einfallender Spornpieper, 120 Wiesenpieper, mind. 50 Bachstelzen, etwa 170 Bluthänflinge (W. Pott, C. Husband, A. Müller).

Adulte männliche Steppenweihe bei Ruhne (Foto: A. Müller)Steppenweihe (Foto: A. Müller)


 An einer Feldscheune bei Enkesen im Klei 14 Türkentauben und 15 Bluthänflinge; die Feldfluren in der Umgebung ziemlich Vogel-leer (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)


Westlich bzw. südwestlich Marsberg-Meerhof (HSK) 1 diesj. m Wanderfalke jagend und 2 Rotmilane fliegend, ebenda rastend: ein Trupp aus 18 Misteldrosseln , ca. 200 und 250 Stare, auf bearbeiteten Rapsstoppelfeldern ca. 250, 60 und 150 Bluthänflinge, 1 Steinschmätzer und ca. 50 und 80 Feldlerchen (H. Illner).

1. Oktober 2018

In Lohne ein Girlitz. In der Disselmersch einige Wiesenpieper und noch eine Rauchschwalbe. Im Anepoth ein durchiehender Rotmilan, zwei rufende Erlenzeisige und ein Eisvogel (M. Fehn, R. Loerbrocks)

30. September

In der Klostermersch südl. der Lippe u.a.: 3 Zwergtaucher, 2 ad und 2 juv Haubentaucher, 1 Silberreiher, ca. 60 Stockenten, 10 Krickenten, 3 Schnatterenten, 9 Reiherenten, 1 diesj. Tafelente, 1 diesj. Fischadler, 1 w Habicht, 4 Waldwasserläufer, 2 Flußuferläufer, mind. 10 Bekassinen auf den Flußschlickflächen, 1 Gebirgsstelze, zahlzeiche Amseln und Singdrosseln, 2 Zilpzalpe (C. Husband)


In den Ahsewiesen war ein Turmfalke  und in der Disselmersch 6 Rehe zu beobachten. (H. Regenstein)

Turmfalke ( H. Regenstein)Reh (H. Regenstein)

29. September

Morgens in der Soester Innenstadt zwei singende Hausrotschwänze (M. Fehn).


Stockumer Damm: 8 Haubentaucher bei der  Jagd, mind. einer davon diesjährig (V. Brockhaus).

 Ein diesjähriger Haubentaucher (V. Brockhaus)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens