Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

10. Januar 2019

In der Disselmersch 150 Graugänse und 70 Krickenten (H. Regenstein).

Am späten Vormittag ebendort (endlich führt die Lippe Hochwasser, die Disselmersch steht bis zum Rande voll): 1 Silberreiher, 1 Zwergtaucher, 296 Blässgänse, 20 Zwerggänse, ca 260 Graugänse, 87 Kanadagänse, 2 Nilgänse, mind. 180 Stockenten, 15 Schnatterenten, 89 Pfeifenten, ca 180 Krickenten, 1 m, 2 wf Tafelenten, 1 m Reiherente, 1ad, 1K2 Steppenmöwen, 6 Lachmöwen 1 m, Habicht, 3 Bergpieper,17  Bachstelzen, ca 60 Wacholderdrosseln, 16 Elsten (C. Husband)

 Krickenten Graugänse

Außerdem Nachmittags in der Disselmersch zwischen 14 und 15 Uhr 10 Schwanzmeisen (W. von Ohle)

Die Schwanzmeisen hielten sich in der Buschreihe rechts der Hütte auf. (W. von Ohle)Schwanzmeise (W. von Ohle)


In den Ahsewiesen 16 Stockenten, 12 Krickenten, 1 wf Kornweihe, 1 ad. w Sperber, 2 Wanderfalken, ca. 250 Wacholderdrosseln, ca. 20 Rotdrosseln (C. Husband)

9. Januar 2019

An den Klärteichen Hattrop 32 Stockenten, 18 Krickenten, 15 Tafelenten, 15 Reiherenten, 4 Löffelenten, 2 Pfeifenten, 45 Schnatterenten, 2 Höckerschwäne, 4 Kormorane und 1 Waldwasserläufer (P. Salm).


Westlich von Lippstadt-Cappel, nördlich der Lippe ein artreiner Schwarm von ca. 950 Blässgänsen auf Wintergetreide (A. Müller).


An den Kleickmannseen bei Wadersloh-Liesborn ca. 60 Graugänse und ca. 30 (Tundra-)Saatgänse (A. Müller).


 Nachmittags in den Ahsewiesen: 2 Silberreiher, 3 Graureiher, 4 Mäusebussarde, 3 Turmfalken, 1 Kornweihe, 8 Stieglitze, etwa 120 Stare, 84 Wacholderdrosseln und 6 Rotdrosseln (U.Kuhls)

8. Januar 2019

In der Disselmersch u.a. 43 Pfeifenten, am südlichen Rand der Disselmersch 320 Blässgänse. In den Ahsewiesen u.a. 70 Stockenten (B. Beckers)


 Im Hevetal über Neuhaus u.a. 2 Kolkraben (V. Brockhaus)

Kolkrabe (V. Brockhaus)

7. Januar 2019

Bei einem Arbeitseinsatz des ABU-Pflegetrupps wurde westlich von Soest-Paradiese ein toter Rotmilan mit weißen Flügelmarken (Aufschrift 1R) und Metallring (Helgoland 3418700) gefunden. Er lag mit einem Handflügelbruch etwa 210 m südlich der Eisenbahntrasse an einem Gehölzrand. Er lebte wahrscheinlich nach der Verletzung (vermutlich durch Zugkollision) noch einige Tage und bewegte sich zu Fuß fort, bevor er vermutlich verhungerte. Der Magen enthielt Insektenteile und Pflanzenmaterial. Der Todeszeitpunkt ließ sich nur sehr ungenau einschätzen, er kann ein bis drei Monate zurückgelegen haben. Lange gelebt hat der Rotmilan nicht, denn er wurde nach Mitteilung von Prof. O. Krüger am 21. Juni 2018 in Bielefeld-Schröttinghausen (Entfernung zum Fundort ungefähr 65 km) als männlicher Nestling in einer 3er-Brut beringt (J. Behmer, M. Bunzel-Drüke, H. Illner, P. Urbanek).

2. Januar 2019

In der östlichen Disselmersch am späten Vormittag die 20 Zwerggänse, ca 100 Graugänse, ca 120 Kanadagänse sowie die kleine, dunkle (Zwerg)kanadagans mit einigen Merkmalen der Unterart minima, die mit einem Kanada- x Weißwangengans-Hybrid verpaart ist (schon von W. Pott am 25.12.18 und 01.01.19 in der Schmehauser Mersch beobachtet). Außerdem 1 jagender Wanderfalke und ca 40 Wacholderdrosseln (C. Husband)


In den Ahsewiesen 1 Silberreiher und weiterhin die jagende Kornweihe, ansonsten sehr wenig (C. Husband, U. Kuhls, M.+G. Wenner)


Vormittags am Enser See 2 Höckerschwäne, 1 Graureiher, 16 Zwergtaucher, 8 Kormorane, 56 Kanadagänse, 1 Ka/Schnee-Hybrid, 1 Graugans sowie 1 Gr/Ka-Hybrid,13 Reiherenten (2m/11w) und 5 Tafelenten (3m/2w) (M.Baule)


Westlich von Bad Sassendorf-Lohof etwa 35 Feldlerchen im Wintergetreidefeld und ca. 45 Wiesenpieper in einem Ackersenffeld (dort ist schon seit mindestens 3 Wochen ein Trupp dieser Größe zu beobachten) (H. Illner)


 Auf einer Wiese in der Nähe des Zachariassee u.a. ca. 400 Blässgänse und 5 Weißwangengänse (R. Schlepphorst)

1. Januar 2019

In den Ahsewiesen jagt die wf. Kornweihe weiterhin sehr erfolgreich (G + M Wenner).

Hier verspeiste die Kornweihe gerade die letzten Reste einer Maus (Foto: M.Wenner)Kurz darauf war sie schon wieder auf der Jagd (Foto: M.Wenner).

31. Dezember 2018

Südlich Böckum 29 Sturmmöwen auf einem Acker; an der Ollen Wiese bei Stirpe 2 Kanadagänse, 1 Graureiher, 1 Silberreiher, 1 Bekassine, ca. 150 Wacholderdrossel, ca. 20 Rotdrosseln, 2 Misteldrosseln, 12 Stieglitze, 1 Nutria (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

30. Dezember 2018

Am Möhnesee u.a. > 70 Haubentaucher, > 49 Gänsesäger, > 30 Schellenten, 9 Pfeifenten, 3 Spießenten (1m, 2w), 3 Samtenten (2m dj., 1 w dj.), 2 Brandgänse, 2 Rothalstaucher (beide SK, kurzzeitig auch balzend), 2 Zwergsäger (w), 1 Löffelente, 1 Sterntaucher, >50 Erlenzeisige, >36 Birkenzeisige, >20 Schwanzmeisen, 8 Distelfinken, 6 Bluthänflinge, 3 Misteldrosseln (1 Ex. mit Gesang), 2 Fichtenkreuzschnäbel, 2 Bachstelzen, 2 Kolkraben, 2 Trompetergimpel, mind. 1 Bergpieper und 1 Schwarzspecht (Sitz- & Flugrufe) (S. Helmer, M. Lébeus)

Rothalstaucher am Möhnesee (M. Lébeus)Beide Rothalstaucher zusammen (M. Lébeus)Rothalstaucher mit erbeutetem Flussbarsch (M. Lébeus)Samtente (M. Lébeus)


Grasfläche bei Balksen: Eine männliche Kornweihe erbeutet während einer Stunde 3 Mäuse. Die Flügelzeichnung legt nahe, dass es sich um dasselbe Männchen handeln könnte wie das am 9.12. dort jagende. Nach der dritten Maus gab es Luftkampf mit Turmfalken. (B. Stemmer)

Kornweihen-Männchen am 9.12. bei Balksen (B. Stemmer)Kornweihen-Männchen bei Balksen am 30.12. (B. Stemmer)Turmfalke und Kornweihe (B. Stemmer)


 Am Zachariassee u.a. 104 Kormorane, ca. 70 Pfeifenten, ca. 50 Tafelenten, ca. 50 Reiherenten, 2 Wanderfalken, 2 Großmöwen (R. Schlepphorst)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens