Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

30. Dezember 2019

Obwohl zu 80 % zugefroren, beherbergte die Disselmersch dennoch 110 Stockenten (68 M), 10 Schnatterenten (6 M), 170 Krickenten, 72 Pfeifenten (39 M) und 9 Höckerschwäne. Auf den Feuchtwiesen östl. des Teichs standen mind. 400 Bläßgänse,  mind. 150 Graugänse, ca 80 Kanadagänse und mind. 10 Zwerggänse (genaue Zählung unmöglich). Fast die gesamte Gänseschar flog dann ab in R. Osten. Außerdem 10 Bachstelzen und 4 Bergpieper (C. Husband)


In den Ahsewiesen lediglich 4 Silberreiher, 46 Bläßgänse und 22 Graugänse (C. Husband)


 Endlich mal ein "Brustbild" vom Eisvogel-Mann an der Ahse in Lohne (H. Vierhaus).

Der Lohner Eisvogel im gutem Mittagslicht (H. Vierhaus)

29. Dezember 2019

Heute Morgen hielten sich im Kerngebiet der Ahsewiesen weiterhin mindestens 3 Kornweihen (2wf + 1 m) auf. Dabei jagte die männliche Kornweihe sehr erfolgreich und erbeutete in kurzer Zeit mehrere Mäuse. Das hatte allerdings auch ein Mäusebussard beobachtet und jagte der Kornweihe ein ums andere Mal die Beute wieder ab (G.+ M.Wenner).

Männliche Kornweihe in den Ahsewiesen (Foto: M.Wenner)Hier ist sie im Jagdflug zu sehen (foto: M.Wenner).Eine von mindestens 2 weibchenfarbenen Kornweihen in den Ahsewiesen (Foto: M.Wenner)


Die A2 wurde gestern mittag bei Hamm Üntrop in Richtung Hannover für eine viertel Stunde komplett gesperrt, da ein Schwan auf der Fahrbahn unterwegs war. Mutige Polizisten konnten ihn einfangen und durch die Feuerwehr gelangte der Vogel schließlich nach Lohne zur ABU. Nach einer Nacht in 'Einzelhaft' im Stall und einer Kontrolle des Körperzustandes gelangte der Schwan wieder in die Freiheit und zwar auf den Lohner Teich. Der Schwan wies keinerlei Verletzungen auf. Vermutlich war er auf der nassen Autobahn gelandet, in der Annahme, dass es sich um eine Wasserfläche handelt. - Auch im Soester Anzeiger vom 31. Dez. fand der Schwan noch zweimal Erwähnung (Vierhaus, Hegemann).

Das ist das sehr kräftige Höckerschwan-Männchen, das etwas für Verkehrsberuhigung auf der A2 bei Hamm-Uentrop sorgte (H. Vierhaus)Bis in den 'Soester Anzeiger' hat es der Schwan geschafft

28. Dezember 2019

Heute in der Disselmersch mittlerweile 17 Zwerggänse. Bei den zwei Neuankömmlingen handelt es sich um einen aus den Vorjahren Altbekannten und ein "neues Mitglied" der Gänsegruppe. Der erstmals in Soest beobachtete Vogel ist ebenfalls im Jahr 2017 erbrütet. (C. Kowallik, K. Koffijberg)

Außerdem u.a. 2 Zwergtaucher, 1 Wanderfalke, 1 Habicht, die beiden Störche, 1 Sturmmöwe, ca. 10 Lachmöwen (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball, G. Spilok)

Wanderfalke (G. Spilok)Lachmöwe (G. Spilok)Zwergtaucher (G. Spilok)Beringter Höckerschwan (G. Spilok)


In den Ahsewiesen auf der Ahse 1 m Moorente, 1 w Reiherente, 2 Zwergtaucher (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

Der helle Mäusebussard ist auch noch da. (G. Spilok)Mäusebussard (G. Spilok)

25. Dezember 2019

In den Ahsewiesen und Teilen der westlichen Lippeaue (Disselmersch, Winkel, Brinkmersch, Ostmersch, Bovenmersch) zusammen u.a. 540 Blässgänse, 430 Graugänse, 145 Kanadagänse, 7 Nilgänse, 32 Höckerschwäne, 1 Zwergtaucher, 8 Silberreiher, 200 Stockenten, 155 Pfeifenten, 225 Krickenten, 23 Schnatterenten, 1 Tafelente, 12 Reiherenten, 5 Kiebitze, 2 Waldwasserläufer, 1 Wanderfalke (B. Beckers)


In der Hellinghauser Mersch im Blickfeld des Beobachtungspunktes am Anglerweg 40 Krickenten, 20 Stockenten, 12 Schnatterenten. (J. Drüke)

24. Dezember 2019

Am großen Gewässer im Osten der Woeste 230 Krickenten, 5 Blässgänse, 250 Graugänse, 25 Schnatterenten, 40 Stockenten, 1 Nilgans, 1 Silberreiher. (J. Drüke, M. Bunzel-Drüke)


Auf den Ackerflächen südlich der Disselmersch neben zahlreichen Graugänsen mind. 400 Blässgänse. In der Disselmersch u.a. 190 Krickenten, 142 Pfeifenten, 48 Schnatterenten, 330 Stockenten, 2 Silberreiher, mind. 15 Elstern (B. Beckers)

22. Dezember 2019

In der Disselmersch u.a. 160 Blässgänse, 255 Graugänse, 270 Kanadagänse, 2 Kormorane, 1 Wanderfalke, 106 Stockenten, 8 Schnatterenten, 19 Pfeifenten, 90 Krickenten, 2 Reiherenten, mind. 29 Bachstelzen, einige Bergpieper (B. Beckers)


Um 13.15 Uhr in der Disselmersch neben einigen Blässgänsen auch 28 Saatgänse, eine Kurzschnabelgans und 2 Weißstörche (D. Schmidt, H. Waßmuth).

21. Dezember 2019

In Soest eine Heckenbraunelle mit Vollgesang (M. Bunzel-Drüke)


In der Klostermersch u.a. 28 Kanadagänse, 6 Graugänse, 4 Nilgänse, 2 Silberreiher, 2 Graureiher, 3 Mäusebussarde, 1 diesj. m Habicht, 1 Waldwasserläufer, 4 Elstern (M. Bunzel-Drüke u.a.)


In der Hellinghauser Mersch schlug ein Habicht ein freilaufendes Zierhuhn (M. Scharf).

Rest einer Habicht-Mahlzeit (M. Scharf)


Weiterer Zuwachs bei den Zwerggänsen: insgesamt 15 Individuen verteilten sich heute auf 13 in den Ahsewiesen und 2 in der Disselmersch. Darunter sind drei Zwerggänse, die im Jahr 2018 in Schweden erbrütet wurden und den letzten Winter in den Niederlanden verbracht hatten. Sie sind offenbar zusammen mit zwei Gänsen, die die Ahsewiesen bereits aus den Vorjahren kennen, zu uns gekommen; in der Disselmersch außerdem neben vielen Grau- und Kanadagänsen ca. 330 Blässgänse (B. Beckers)

Zwerggänse in den Ahsewiesen (Foto: A. Müller)Alle dreizehn heute in den Ahsewiesen anwesende Zwerggänse beim Trinken (Foto: A. Müller)Die fünf Neuankömmlinge - hier in einer Reihe am Ufer stehend - bilden meist ihr eigenes Clübchen innerhalb des Trupps (Foto: A. Müller)Unter den Neuankömmlingen befindet sich unter anderem dieses Paar - vorn das Weibchen (Foto: A. Müller)Zwerggänse (Foto: A. Müller)

Die Zwerggänse in den Ahsewiesen im Anflug (Foto: B. Beckers)im Gänsemarsch zusammen mit zwei Blässgänsen und vier Graugänsen zum Trinken (B. Beckers)Nach dem Trinken geht es eilig wieder auf die Weidegründe (Foto: B. Beckers)


Morgens gegen 9.00 Uhr 25 Kraniche in den Ahsewiesen (D. Luka), ca. 1 Stunde später weitere 4 Tiere (J. Heinrich). Um 11.45 Uhr eine Gruppe aus 16 Kranichen zwischen Disselmersch und Kraftwerk: (D. Luka)

20. Dezember 2019

Heute hält sich die mittlerweile auf 10 Exemplare angewachsene Zwerggansgruppe mal wieder in den Ahsewiesen auf, außerdem etwa 190 Blässgänse (A. Müller).

Zwerg- und Blässgänse in den Ahsewiesen (Foto: A. Müller)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen