Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

7. April 2019

1 m ad Kornweihe über Hultrop zu den Ahsewiessen fliegend (H. Illner)


In dem Stockheimer Bruch u.a.: 8 Silberreiher, 6 Krickenten, 5 Knäkenten (3m, 2w), 4 Schnatterenten (2m, 2w), 7 Löffelenten (5m, 2w), 1 Waldwasserläufer, 4 m Kampfläufer, mind. 30 Bekassinen (einschl. Trupp von 20 Ex), 20 brütende Kiebitze sowie mind 4 weitere Paare, 4 balzende Rohrweihenpaare, 1 Schwarzmilan, 1 Fischadler durchziehend nach NO, 3 Bergpieper, 1 Schwarzkehlchenpaar, auffallend viele Singdrosseln und Buchfinken, etliche singende Mönchsgrasmücken (C. Husband)


Bei der gut besuchten Kiebitz-Exkursion in der Woeste u.a. 5 Kraniche (4 ad., 1 juv.), 1 m Knäkenten, 1 m Kampfläufer sowie in der Umgebung auf einem Acker 3 Paare balzende und brütende Kiebitze. Nördlich von Horn auf einer Schwarzbrache und im Umfeld mind. 12 Kiebitze balzend und auch brütend (C. Härting, N. Jaworski u.a.).


Gesang eines Girlitz' in Wamel (H. Abeler)


In einem Regenrückhaltebecken am westlichen Stadtrand von Soest ca. 20 Bekassinen, 2 Waldwasserläufer, vermutlich 3 Kiebitzbrutpaare, 2 Paare Graugänse, 2 Paare Kanadagänse, 1 w Sperber. Die im Becken aufgewachsenen Weiden waren im Winter von der Stadt Soest gerodet worden. (J. Drüke, M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

So mögen es Bekassinen und Kiebitze. Allerdings werden die Weiden das Becken bald wieder erobern. (J. Drüke)


 An der Stocklarner Straße: 1 Weißstorch (W. K. Suermann)

Storch mit Ring (W. K. Suermann)


In Hamm 1 Storch auf dem Horst am Niederwerrieser Weg, 1 Storch auf dem Strommasten in Hamm-Uentrop (H. Regenstein)

Sonnenaufgang in Lippborg (H. Regenstein)Storch in Ahsewiesen (H. Regenstein)Hase auf einer Wiese (H. Regenstein)Morgenlicht (H. Regenstein)


In Hamm-Haaren: 1 Storchenpaar baut weiter an seinem Horst auf dem Hochspannungmasten (H. Meermeyer)

Storchenpaar auf dem Hochstannungsmasten (H. Meermeyer)


Zwischen Lippstadt und Benninghausen u.a. 1 Eisvogel, 2 frühe Uferschwalben, die aus ihrer Bruthöhle an einem Steilufer im Norden Lippstadts schauten und dann wegflogen, 2 Haubentaucher, davon 1 brütend und 1 fressend, 8 Paare brütende Kanadagänse, 4 Schwäne, einige Stockentenpaare ohne Nachwuchs (E. Teigeler)

Kanadagans (E. Teigeler)Haubentaucher (E. Teigeler)


Hevedamm/Möhnesee: 1 Rohrweihe (wf) nach Osten ziehend, 1 durchziehender Fischadler, größere Trupps von Rotdrosseln, einzelne Fichtenkreuzschnäbel, Erlen- und Birkenzeisige rufend überfliegend, Gesang von Fitis, Baumpieper und Bergfink (M. Lebéus, S. Helmer)

Fischadler (M. Lebéus)Fischadler (M. Lebéus)Rohrweihe (M. Lebéus)

6. April 2019

1 wf Kornweihe mittags südlich Gerlinger Grund nach Westen fliegend.
1 Rotmilan über Schlückingen kreisend; im Ort in einem alten Elsternkobel balzende Turmfalken (H. Illner).


Auf dem Golfplatz, M.-Völlinghausen, der erste singende Baumpieper (H. Abeler)


In der Ostmersch östlich von Hultrop ein durchziehender Fischadler, 2 Kiebitze, 1 Waldwasserläufer, 4 (3m, 1w) Stockenten, 4 Blässrallen, 1 Paar Nilgänse.
In der östlich davon gelegenen Bovenmersch 18 (13m,5w) Knäkenten, 16 (8m, 8w) Löffelenten, 1 Zwergtaucher, 9 (5m, 4w) Peifenten, 5 (4m, 1w) Stockenten, 20 Blässrallen, 10 Graugänse, 11 Kanadagänse. In den Gebüschen nördlich der Kläranlage Lippetal ein rufender Laubfrosch.
Im Winkel 70 Krickenten, 5 Blässrallen, 4 Stockenten (J. Drüke)

Die Ostmersch. Im Rahmen des ABU-Projektes "Naturerlebnis Auenland" wurde der Talentwässerungsgraben geschlossen. Ergebnis ist ein schönes Auengewässer. (J. Drüke)Entenversammlung in der Disselmersch. (J. Drüke)Wenigstens der Storch steht gerade in der Disselmersch. (J. Drüke)Im letzten Herbst war der Winkelteich ausgetrocknet. Nun sind sie wieder da, die Karpfen. Wie auch immer sie das gemacht haben. (J. Drüke)


In der Disselmersch morgens u.a. 19,11 Löffelenten, 4,2 Knäkenten, 1 Waldwasserläufer, 1 Lachmöwe (M. Bunzel-Drüke u.a.)

Landendes Knäkenten-Paar (M. Bunzel-Drüke)Kanadagans (M. Bunzel-Drüke)Angreifende Kanadagans? - Nein, sie fliegt oben auf die Beobachtungshütte (M. Bunzel-Drüke)Entenrennen: Das Schnatterenten-Weibchen vorn, die aufgeregten Erpel folgen. (M. Bunzel-Drüke)


In der Hellinghauser Mersch (Anglerweg) u.a. 2,2 Knäkenten, 1,1 Pfeifenten, dazu einige Spieß-, Löffel- und Schnatterenten (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

Außerdem in der Hellinghauser Mersch: 2 Störche haben ihren Horst in eine Papel gebaut. 5 weitere Störche kamen dazu. (I. u. W. Weinelt)

Störche (I. u. W. Weinelt)Störche (I. u. W. Weinelt)


In der Woeste u.a. ca. 20 Kraniche und 1 Fischadler (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball u.a.)


In den Ahsewiesen u.a. 2 trillernde Zwergtaucher, mind. 8 Knäkenten, mind. 8 Löffelenten, 2 Rohrweihen, 2 Blässgänse, neben dem Brutpaar weitere 7 Weißstörche, 2 Rotschenkel, 7 Waldwasserläufer, mind. 12 Bekassinen (B. Beckers u.a.);

außerdem 2 kreisende Rotmilane über dem Hacheney (W. K. Suermann)

Störche auf Futtersuche (W. K. Suermann)

5. April 2019

In Oestinghausen eine erste singende Klappergrasmücke (A. Müller).


Bei Ermsinghausen 1 Schwarzmilan, 1 Rotmilan sowie 1 w Kornweihe. Südlich Störmede 2 m Schwarzkehlchen auf einer Brache (C. Härting, K. Münstermann).


1 ad m Wanderfalke im Hochspannungsmasten bei Eineckerholsen.
1 Rotmilan bei Vollenberg-Schlückingen nach Nordwest fliegend.
2 ad m Rohrweihen niedrig auf dem Haarkamm bei Schlückingen fliegend (H. Illner)


 Am Zachariassee: 11 Löffelenten (8m, 3w), 2 austernfischer, ca. 200 Rauchschwanben, davon ca. 50  über den See fliegend und ca. 150 auf trockenden Hochstauden sitzend. (R. Schlepphorst)


Seit Mittwoch (3.4.19) dem beschäftigen sich offensichtlich 2 Störche auf der bislang unbewohnten Plattform Nähe der Ahse. (S.Zyber)

4. April 2019

In der Woeste u.a. 13 Bekassinen (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)


Auf dem Nest auf dem Laternenmast am ATU-Lager im Norden von Werl kein Weißstorch mehr, dafür in der Salzbachaue bei Sönnern 6 Weißstörche, die sich auch auf Pfosten einer Pferdeweide setzten und teilweise in die engen Koppelflächen sprangen (werden sie dort gefüttert?). 2 weitere Weißstörche davon abgesetzt Nahrung suchend; einer der Beiden flog auf den seit Jahren dort stehenden Kunsthorst.
In der Strangbachaue östlich von Hilbeck flogen 1 ad m und 1 w Rohrweihe mit dem Nachlassen des Dauerregens auf, kreisten hinauf auf ca. 200 m, dann ein Scheinangriff des Männchens auf das Weibchen (H. Illner).


Nördlich Lippborg 1 Paar Rohrweihe mit Beuteübergabe vom Männchen an das Weibchen (C. Härting, J. Brune).

3. April 2019

Sie hatten es sehr eilig. Gegen 9 Uhr flogen 8 Kolkraben über Lohne hinweg nach Süden (H. Vierhaus)


 In den Ahsewiesen: 5 Weißstörche und 1 Wanderfalke (W. K. Suermann)

Weißstörche (W. K. Suermann)

Außerdem u.a. 2 Kraniche, Bekassinen, mind. 1 Zwergschnepfe (B. Beckers u.a.)


In der Disselmersch wie gestern sehr viele Löffel- und Schnatterenten (M. Bunzel-Drüke)

Erpelrennen (M. Bunzel-Drüke)Balzspiele (M. Bunzel-Drüke)


Am alten Pastorat in Hellinghausen: 1 Kanadagans auf einer Kopfweide und 1 Turmfalke (E. Teigeler)

Kanadagans (E. Teigeler)


Der "Hauseisvogel" an der Lohner Ahse macht sich rar. Nur gelegentlich und dann bei schlechtem Licht lässt er sich hier blicken. Sicherlich ist er schon an anderem Ort bereits mit der Nachwuchsplanung beschäftigt.

Der im Winter ständige Besucher am Lohner Garten, dieses mal ist der Eisvogel umrahmt von Magnolienknospen (H. Vierhaus)

2. April 2019

Am Wulfesknapp die ersten singenden Fitisse (M. Bunzel-Drüke, P. Salm u.a.)


In der Disselmersch 2 Höckerschwäne, 1 Blässgans, ca. 25 Graugänse, ca. 15 Kanadagänse, 2 Nilgänse, ca. 15 Stockenten, ca. 190 Krickenten, ca. 50 Schnatterenten, 37 (23,14) Löffelenten, 5 (4,1) Knäkenten, 3 (2,1) Reiherenten, 1 Graureiher, 2 Kormorane, 2 Weißstörche, 4 Zwergtaucher, 44 Blässhühner, 7 Kiebitze, 1 m Flussregenpfeifer, 1 Waldwasserläufer, 2 Lachmöwen, 1 m Habicht, 1 w Sperber, 1 Turmfalke, 1 Bergpieper (M. Bunzel-Drüke u.a.)

Schnatterentenpaar (M. Bunzel-Drüke)Ungeordnete Wasserung (M. Bunzel-Drüke)Schnattererpel-Geschwader (M. Bunzel-Drüke)Adultes Habicht-Männchen: kein Jagdglück (M. Bunzel-Drüke)Waldwasserläufer (M. Bunzel-Drüke)Waldwasserläufer (M. Bunzel-Drüke)


Im Gewerbegebiet südlich Lippstadt auf zwei Ackerflächen 2 Bekassinen und 6 Kiebitzbruten. Bei Ehringhausen 1,1 Rebhühner. Südlich Esbeck 1 ad. w Rohrweihe, 1 Rotmilan sowie auf einer Schwarzbrache im Vertragsnaturschutz mindestens 8 brütende Kiebitze. Im Stockheimer Bruch u.a. 2 Brachvögel, 2 Kiebitze, 1 m Kampfläufer, 2,1 Knäkenten, 4,2 Löffelenten, 6 Silberreiher, in der Nähe die erste Wiesenschafstelze (C. Härting).

Bei den Kiebitzen brütet auch das Männchen (Foto: C. Härting)So mag es der Kiebitz: niedrig aufwachsende Vegetation mit viel Offenboden. Auf dieser Schwarzbrache brüten 8 Paare (Foto: C. Härting)


Am Möhnesee u. a. 4 Löffelenten (2 m, 2 w), 310 Reiherenten, 7 Schellenten (1 ad. m im PK, 1 m im 2. KJ, 5 w), 1 w Gänsesäger, 2 Sterntaucher im SK (einer auch mehrfach rufend; dort zuletzt 1 im 2. KJ am 13.02.), etwa 80 Haubentaucher, mindestens ein Rothalstaucher im PK (lange tauchend), 1 Silberreiher, 1 Sturmmöwe im 2. KJ, ein rufender Mittelspecht, 3 rufende Grünspechte (in 3 Revieren), 10 Rauchschwalben, ein singender Fitis, eine singende Mönchsgrasmücke, ein Wald- x Gartenbaumläufer-Mischsänger, eine rufend durchziehende „Wiesenschafstelze“ (W. Pott).


Soest-West: am Abend läuft Fussball im Fernsehen - da plötzlich: ein merkwürdiger Fleck an unserer Wohnzimmerscheibe. Nicht zu glauben - ein Laubfrosch! (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke)

Was klebt da an unserer Scheibe? (M. Bunzel-Drüke)Sieht seltsam aus ... (M. Bunzel-Drüke)Erst von der Terrasse aus nach innen fotografiert wird deutlich, wer der nächtliche Besucher ist: ein Laubfrosch! (M. Bunzel-Drüke)Er wanderte während des gesamten Flussballspiels auf der Scheibe herum - hat er etwa zugesehen? (M. Bunzel-Drüke)


 In Hellinghausen: 1 Kranich zusammen mit einem Weißstorchpaar auf einer Weide, welches später sein Nest ausbaute. 2 Turmfalken (E. Teigelner)

Weißstörche beim NestausbauEin Untermieter (E. Teigeler)

01. April 2019

In der Disselmersch u.a. 4 Zwergtaucher, 1 m Rostgans, 3 Weißstörche, 16 Stockenten (10m, 6w), 29 Schnatterenten (18m, 11w), ca. 160 Krickenten, 2 m Knäkenten, 22 Löffelenten (14m, 8w), 3 Reiherenten (2m, 1w), 56 Blässhühner, 3 Weißstörche, 4 Kiebitze, 1 m Kampfläufer, 1 m Flussregenpfeifer, 1 m Habicht, 13 Bergpieper, 18 Rauchschwalben, 3 Zilpzalpe (C. Husband, W. Fröhling)

Habichtsmännchen auf der Lauer     (C. Husband)Habicht - Attacke!     (C. Husband)Habicht - Mist!! Schnatterenten können doch nicht tauchen...     (C. Husband)Habicht - Beim nächsten mal packe ich dich!!Habicht - Abflug     (C. Husband)Habicht - Frühstück verschoben

 

 

Außerdem in der Disselmersch: 2 Höckerschwäne (O. Kerber)

Kanadagans (O. Kerber)Knäkente (O. Kerber)Krickenten (O. Kerber)Weißstorch (O. Kerber)


In den Ahsewiesen u.a. 3 Zwergtaucher, 2 Zwerggänse, 3 Nonnengänse, 1 m Rostgans, 16 Stockenten, 13 Schnatterenten (8m, 5w), 1 m Pfeifente, 3 Spießenten (2m, 1w), 7 Krickenten, 3 m Knäkenten, 8 Reiherenten (3m, 5w), 14 Blässhühner, 2 Teichhühner, 26 Höckerschwäne, 7 Weißstörche (5 nach NO), 2 Waldwasserläufer, 3 Rotmilane, 1 m Mönchsgrasmücke (C. Husband)

Außerdem in den Ahsewiesen: 1 Schwarzkehlchen und 1 Habicht (W. K. Suermann)

Habicht (W. K. Suermann)Schwarzkehlchen (W. K. Suermann)

In den Ahsewiesen am Hacheney: 3 Schwarzkehlchen (2m, 1w), 2 Goldammern (m,w) auf der Suche nach Nistmaterial, nördlich vom Turm 2 m Rohrammern, 1 Weißstorch auf dem Horst, 2 Brachvögel, 1 Mäusebussard, 1 Ricke (O. Kerber)

Goldammer (O. Kerber)Rohrammer (O. Kerber)Schwatzkehlchen (O. Kerber)Hasen (O. Kerber)


Ein Schwarzmilan über einem frisch gegüllten Acker östlich von Schmerlecke.
Der Weißstorch brütet wieder auf dem Laternenmast auf dem Parkplatz des ATU-Werkes im Norden von Werl.
Nördlich von Sönnern 1 w Rohrweihe fliegend.
Westlich Westhilbeck 2 Rotmilane und 1 w Sperber (H. Illner).


Auf dem gesamten MTB Werl 4413 nur noch 5 Paare bzw. Bruten des Kiebitz (H. Illner, N. Kienz). Das entspricht eine Halbierung des Brutbestandes von 2014 und einem Rückgang von 97 % gegenüber 1979 (H. Illner).


Nördlich von Horn 2 Rauchschwalben und 2 Weißstörche auf der Nisthilfe nahe des Trotzbaches (C. Härting, N. Jaworski).


Am Enser See zwischen 11:30 und 11:45 Uhr: 2 Höckerschwäne auf einem Nest (1m,1w), 2 Graugänse (verpaart), 29 Kanadagänse, darunter 2 Paare, 5 m Stockenten, 18 Reiherenten (11m, 7w), 9 Blässhühner, 6 Zwergtaucher, 1 Kormoran (M. Baule)


 Hamm-Haaren: Ein Weißstorchpaar hat auf einem Strommasten seinen Horst gebaut. (H. Meermeyer)

Weißstorchpaar auf Strommasten (H. Meermeyer)


 In der Woeste gegen 19:00 Uhr u.a. 1 Fischadler nachdem einzelne Kraniche abgezogen sind. (P. Hann-Wenner)

Fischadler (P. Henn-Wenner)Fischadler (P. Henn-Wenner)

31. März 2019

Im beklagten Windparkareal westlich von Marsberg-Meerhof (HSK) zahlreiche Nahrung suchende Rotmilane, zudem die erste Rohrweihe und eine Kornweihe (H. Illner).


In Soest-West eine singende Mönchsgrasmücke (M. Bunzel-Drüke)


In der Lusebredde, Wiesengebiet westlich Lippstadt u. südlich der Lippe, u.a. ein rufender Austernfischer, 5 Paare Schnatterenten, 1 Paar Löffelenten, 10 Krickenten. Auch dort eine singende Mönchsgrasmücke.
In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg u.a. 5 (3 m, 2 w) Knäkenten, ca. 15 Löffelenten, ca. 80 Krickenten.
In der Lippeaue Hs. Heerfeld (Nordseite der Lippe auf Höhe der Hellinghauser Mersch): u.a. 3 Knäkenten (2 m, 1 w).
Am Westende der Hellinghauser Mersch ("Bettenberg") 3 Knäkenten (2 m, 1 w), 3 Paare Schnatterenten, 1 Nahrung suchender Weißstorch.
Auf einem Acker zwischen Lippestadt und Gieseler ein erster Steinschmätzer. (J. Drüke)

Frühling mit Schlehenblüte in der Lusebredde (J. Drüke)Die Schlehengebüsche und alten Kopfweiden in der Lusebredde sind ein Paradies für viele Singvpogelarten (J. Drüke)Blick auf das westliche Ende der Hellinghauser Mersch nahe Benninghausen. Die Niederschläge der letzten Wochen haben eine große flache Blänke erzeugt, die u.a. für rastende Knäkenten attraktiv ist. (J. Drüke)Der Beobachtungspunkt dort ist Teil der Auenlandroute. (J. Drüke)Die Hellinghauser Mersch am Anglerweg ist aktuell gut mit Wasser versorgt. Löffelenten, Knäkenten, Krickenten, Spießenten, Schnatterenten und Stockenten halten sich hier auf. (J. Drüke)


Morgens in der Disselmersch 5 Kraniche und am Pavillon der Ahsewiesen 3 Weißwangengänse (W. K. Suermann)

Kraniche zusammen mit Graugänsen und Kanadagänsen (W. K. Suermann)


In M.-Völlinghausen die ersten singenden Mönchsgrasmücken (H. Abeler)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens