Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

28. März 2017

Auf der Fahrradstrecke im Norden von Soest von Vogelerweg, über Friedrichstraße bis Hepper Weg gestern spätnachmitags und heute morgen an vier Stellen singende Girlitze, weitere zwei Stellen mit Gesang bei der Durchfahrt von Bad Sassendorf über Bahnhofstraße und Landwehr.
Mittags in Lohne erst unsauber, dann immer besserer Gesang einer Mönchsgrasmücke (H. Illner).


In den Ahsewiesen hatten 87 Kraniche übernachtet, die um 9.20 Uhr nach Nordosten starteten; mindestens 1/3 waren noch nicht ausgefärbte Vögel; außerdem u.a. 14 Kampfläufer, 2 Alpenstrandläufer, 1 Wanderfalke (M. Bunzel-Drüke). Später 3 Alpenstrandläufer, mind. 2 Waldwasserläufer, mind. 7 Bekassinen, ca 60 Kiebitze, 1 Silberreiher, ca 60 Krickenten, 2 Knäkenten (1m, 1w), 5 Löffelen (3m, 2w), 2 Pfeifenten (1m, 1w), 15 Schnatterenten (8m, 7w), 2 Zwergtaucher (B. Beckers, C. Husband)

Startende Kraniche (U. Kuhls)Kraniche in der Luft (U. Kuhls)Kampfläufer (U. Kuhls)Kraniche (M. Bunzel-Drüke)


In der Disselmersch u.a. ca. 30 Löffelenten, 3,2 Knäkenten, 1 w Spießente, 2 Waldwasserläufer, 1 Flussregenpfeifer, 1 Rotmilan (M. Bunzel-Drüke u.a.). Später 3 Zwergtaucher, ca 130 Krickenten, 6 Knäkenten (3m, 3w), 38 Löffelenten (20m, 18w), 22 Pfeifenten (13m, 9w), 5 Schnatterenten (3m, 2w), 56 Blesshühner (C. Husband)

Graugänse synchron (M. Bunzel-Drüke)


 Diejährig Erstgesang eines Hausrotschwanz' in M.-Völlinghausen; im Löwerholz nocht etwas restingierter Gesang einer Mönchsgrasmücke (H. Abeler)

27. März 2017

In den letzten Jahren ist der Girlitz im Kreis Soest in der Brutzeit aufallend weniger zu vernehmen. Heute morgen waren im Vorbeifahren mindestens 2 singende Girlitze im Soester Friedhof zu verhören (H. Illner).


In den Ahsewiesen u.a. 82 Kiebitzw (1 brütend), 25 Kampfläufer, 2 Alpenstrandläufer, 1 Flussregenpfeifer, mind. 8 Bekassinen, 1 m Mandarinente, 13 (6m, 7w) Schnatterenten, 6 (3m, 3w) Knäkenten, 42 Krickenten, 13 (7m, 6w) Löffelenten (B. Beckers). Am Vormittag waren es noch 30 (!) Kampfläufer, mind. 10 Bekassinen, ca 60 Kiebitze. Außerdem ein Pfeifentenpaar, 7 Reiherenten (5m, 2w), 4 Blässgänse überfliegend nach N sowie 1 singende Mönchsgrasmücke (C. Husband, W. Pott)


In der Disselmersch einschl. Winkel u.a. 16 Kiebitze, mind. 1 Bekassine, 15 (!) Silberreiher, 150 Krickenten, 55 Pfeifenten, 1w Spießente, 31 (16m, 15w) Löffelenten, mind. 2 Knäkenten, 17 Schnatterenten, 5 Zwergtaucher (B. Beckers)

Silberreiher in der Disselmersch (J. Heinrich)


Abends um 19:40 Uhr eine männliche Rohrweihe niedrig über Oestinghausen nach E ziehend (A. Müller).


Auf der Südseite der Klostermersch 3 Waldwasserläufer, 2,2 Löffelenten, 1,1 Knäkente, 2,2 Schnatterenten (O. Zimball)


In den Lippeauen entlang der Fährstraße in Hamm 1 Wasserralle, 1 Tüpfelsumpfhuhn, mehrere Blässhühner und Rohrammern (J. Heinrich)

Rohrammer (J. Heinrich)Wasserralle (J. Heinrich)Tüpfelsumpfhuhn (J. Heinrich)Tüpfelsumpfhuhn (J. Heinrich)

26. März 2017

2 Weißstörche längere Zeit über Lippborg segelnd (B. Beckers)


Heute früh beginnt das Starenpaar im Garten, M.-Völlinghausen, seinen Kasten mit Nistmaterial zu versehen (H. Abeler).


Morgens auf dem Kleiberg bei Büecke u.a. 2 singende Wiesenpieper, viele singende Feldlerchen, 2 Paare Schwarzkehlchen, 1 Kolkrabe (M. Bunzel-Drüke)


In der Woeste u.a. 11 Löffelenten, 1,1 Knäkenten, 1 Brandgans (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)


In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg 2,0 Spießenten, 12 Pfeifenten, 5 Silberreiher (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)


An der Lörmecke zwischen Suttrop und Kallenhardt 1 m Habicht, blühender Hohler Lerchensporn (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)


Um 20:40 Uhr zog noch ein großer Trupp Kraniche (> 200 Ind.) so niedrig über Oestinghausen nach Osten, dass sie trotz fortgeschrittener Dämmerung noch schemenhaft zu erkennen waren (A. Müller).


Im Brockbusch 2 Schwarzmilane, 2 Rotmilane (1m,1w), 1 rufender Habicht, 4 Kolkraben (2m, 2w), 1 singender Gimpel (m) (L. Hauswirth, T. Kepp, E. Taupe, P. Ferlemann)


Im Stockheimer Bruch 16 Große Brachvögel (8m, 8w), 6 Schwarzkehlchen (3m, 3w), 16 Kiebitze (8m, 8w), 1 Weißstorch und 1 Rohrweihe (m) (L. Hauswirth, T. Kepp, E. Taupe)

25. März 2017

Aus unerklärlichen Gründen sind hier einige weitere Eingaben verschwunden, bitte erneut eingeben.


Spaziergang in der globalisierten Lippeaue:

Die aus Nordamerika stammende Kanadagans prägt derzeit mit ihren lauten nasal-trompetenden Rufen viele unserer Feuchtgebiete (Foto: A. Müller)Kanadagans (Foto: A. Müller)Nutrias - ursprünglich aus Südamerika stammend - fehlen inzwischen an kaum einem Gewässer in der Lippeaue (Foto: A. Müller)Nutria - auch Sumpfbiber genannt (Foto: A. Müller)Auch die Nilgans - wie der Name schon nahelegt aus Afrika stammend - ist inzwischen überall im Kreisgebiet verbreitet (Foto: A. Müller)Weibliche Nilgans schaut neugierig bis argwöhnisch, ... (Foto: A. Müller)..., während ihr Partner mit dickem Hals imponiert (Foto: A. Müller)


Bei Kalkofen nördlich Westendorf ca. 250 Ringeltauben und 25 Rotdrosseln auf einem frisch bearbeiten Acker sowie 2 Kreuzschnäbel hoch nach Süd fliegend.
Südwestlich von Haarhöhe 1 Kiebitz auf einem Acker.
Etwa 120 Stare bei Uelde.
1 m ad Kornweihe jagend südöstlch Menzel.
Bei Waldhausen 2 Rotmilane und 1 Schwarzmilan.
Südwestlich Kellinghausen einer der letzten Wiesenpieper im Kreis Soest mit Singflug an einem breiten Weggraben (das Brutrevier war auch in den 1990er Jahren besetzt), dessen Vegetation noch nicht so stark wie üblich eutrophiert ist (H. Illner).


In den Ahsewiesen am Vormittag und am Nachmittag 1 Kornweihe (w), nistende Graugans, mehrere Erdkröten, 2 Steinkäuze, 2 Goldammern, 2 Weißstörche, mind. 3 singende Zilpzalpe, 1 Turmfalke, mehrere Feldhasen (O. Kerber, J. Heinrich)

Weibliche Kornweihe (O. Kerber)Erdkröte (O. Kerber)Nistende Graugans (O. Kerber)Das Storchenpaar auf dem Horst (O. Kerber)Goldammer (O. Kerber)Zwei Steinkäuze (O. Kerber)


In der Disselmersch zum Sonnenaufgang flogen 12 Kampfläufer ein, verließen die Disselmersch aber schon wieder nach knapp 20 min, später nochmals 1 Trupp mit 6 Kampfläufern, 1 Rotmilan mit erbeutetem Frosch, 3 einfliegende Schwäne (2 davon noch nicht ausgefärbte Jungschwäne) werden von dem Schwanenpaar der Disselmersch vertrieben, ein Storch auf der Suche nach Nistmaterial müht sich mehrmals vergeblich mit einer großen Plastikfolie ab, lässt Selbige liegen und entscheidet sich dann zum Glück für ein paar Stöcker und anschließend nochmal etwas Gras, 2 badende Mäusebussarde, 1 Sprung Rehe (5) lässt sich immer wieder an derselben Stelle sehen (O. Kerber, J. Heinrich, K. Suermann u.a.)

Kiebitz im Flug (O. Kerber)Kampfläufer im Sonnenaufgang (O. Kerber)Kampfläufer (O. Kerber)Startende Schwäne (O. Kerber)Jungschwan beim Start (O. Kerber)Der Storch zieht die Plastikfolie als Nistmaterial in Erwägung......entscheidet sich aber glücklicherweise doch für etwas Gras (O. Kerber)Rotmilan (O. Kerber)

24. März 2017

Bei Ellingsen 1 überfahrener Waschbär (M. Bunzel-Drüke)


In der Disselmersch u.a. 2,2 Käkenten, 1,2 Spießenten, 1 w Rohrweihe, 1 Waldwasserläufer (M. Bunzel-Drüke)

Knäkerpel (M. Bunzel-Drüke)

Außerdem 97 Krickenten, 38 Pfeifenten, 36 Löffelenten, 2 Reiherenten, 1 Kiebitz, 1 Zwergtaucher (B. Beckers). Außerdem 1 Steppenmöwe in 2K-Kleid und Streit zwischen dem etablierten Weißstorch-Männchen und einem durchziehenden Ind. (C. Husband)


Im Winkel 1 Silberreiher, 8 Schnatterenten, 13 Krickenten; die Grasfrösche haben abgelaicht (B. Beckers)


In den Ahsewiesen u. a. ein Paar Zwergtaucher trillernd, 14 Kampfläufer (13 m, 1w), zwei Alpenstrandläufer, ein Rotschenkel, 8 Löffelenten (4m, 4w) und ein erster Fitis, noch etwas zögerlich singend (A. Müller).

Rotmilan in der Nähe der Ahsewiesen (Foto: A. Müller)Männlicher Großer Brachvogel (Foto: A. Müller)Zilpzalp bei der Nahrungssuche (Foto: A. Müller)

Außerdem 15 Schnatterenten, 6 Knäkenten, 29 Krickenten, 8 Pfeifenten, neben den Brutstörchen 2 weitere Weißstörche, 32 Höckerschwäne, mind. 79 Kiebitze, 2 Kormorane, 1w Schwarzkehlchen, 2 (1m, 1w) Hausrotschwanz (B. Beckers)


An der Ruhr bei Neheim 1 Wasseramsel, 1 Bachstelze, 11 Nilgänse (1 Paar mit 9 Pulli ), 2 Kanadagänse, 1 Mix-Paar Graugans und Kanadagans (mit weißen zusätzlichen Flecken am Kopf, vom letzten Jahr bekannt ), 5 Graugänse , eine davon offenbar ein Hybrid mit Kanadagans, 1 Graureiher, 1 Kormoran, 8 Gänsesäger (5 m, 3 w), 1 Rotmilan,1  Gimpel-Paar, Stare (teils nistend) (M. und M. Baule)

Männlicher Gänsesäger (M. und M. Baule) Weiblicher Gänsesäger (M. und M. Baule)Hybrid aus Kanada- und Graugans (M. und M. Baule)


Westlich bzw. südwestlich  Marsberg-Meerhof (HSK) innerhalb des Windparks 2 Rotmilane, außerhalb des Windparks 4 Rotmilane; außerdem außerhalb neben vielen singenden mindestens ein Trupp von ca. 70 Feldlerchen in einem Weizenfeld mit Stoppelresten von Raps.
Östlich Geseke bei Auf'm Brink 6 Silberreiher abends in einem Wintergetreidefeld (H. Illner).

23. März 2017

In den Ahsewiesen u.a. ca 60 Krickenten, 13 Schnatterenten (8m 5w), 4 Pfeifenten (2m, 2w), 10 Kampfläufer, 2 Rotschenkel, 3 Alpenstrandläufer, ca. 40 Wiesenpieper, Durchzug von Buchfinken und Rohrammern (C. Husband), außerdem 1 Steinkauz (H. Regenstein).

Steinkauz auf einer Kopfweide (Foto: H. Regenstein)

Mittags außerdem immer wieder auffliegende Kiebitze zusammen mit Kampfläufern und Staren, 2 Störche, 4 Rohrammern (3m/1w), 2 Zilpzalp, 8 Ricken und 3 Böcke, min. 7 Große Brachvögel, 2 Mäusebussarde, 1 Rotmilan,(O. Kerber)

Großer Brachvogel im Flug (O. Kerber)Weißstorch im Flug (O. Kerber)Weißstörche in den Ahseiwesen (O. Kerber)Zilpzalp (O. Kerber)Kiebitze, Kampfläufer und Stare im Flug (O. Kerber)


In der Disselmersch u.a. 2 Zwergtaucher, ca 100 Krickenten, 3 Knäkenten (2m, 1w), 44 Löffelenten (22m, 22w), 18 Pfeifenten (10m, 8 w), 8 Kiebitze, 4 Rotmilane (C. Husband).

Außerdem ein Schwanenpaar beim Nestbau, 2 balzende und anschließend kopulierende Mäusebussarde, 7 Kormorane, 2 "Horststörche" sowie 3 weitere Störche, die versucht haben den Horst zu übernehmen, 2 Rohrammern (m/w), 1 Haubentaucher, 3 Zwergtaucher, 8 Graugänse, 6 Kanadagänse und ungezählte Löffelenten, Krickenten, Stockenten, Pfeifenten, Schnatterenten, 1 Rohrweihe (O.Kerber)

Löffelente im Flug (O.Kerber)Kiebitz im Flug  (O.Kerber)Mäudebussard  (O.Kerber)Mäudebussarde bei der Paarung  (O.Kerber)Stockentenerpel  (O.Kerber)Die zwei Weißstörche haben ein Auge auf den Horst geworfen... (O.Kerber)..der aber lautstark von seinen Bewohnern verteidigt wird  (O.Kerber)Eine Graugans im Landeanflug  (O.Kerber)Rohrammer  (O.Kerber)Rohrweihe (O. Kerber)


Je 1 Rotmilan bei Sönnern und Mawicke. Eine Nilgans auf dem Storchen-Kunstnest am Salzbach bei Sönnern liegend (brütend?).
Mittags am Strangbachtal östlich Hilbeck 3 balzende Mäusebussardpaare und 1 m ad Habicht, der dann nach anfänglichem Hochkreisen auf 320 m (Lasermessung) einen eindrucksvollen Balzflug über dem Pentlinger Wald zeigte.
Am neu verlegten, mäandrierenden Mühlenbach nördlich von Mawicke ein Paar Kanadagänse und für mich erstmals dort auch eine Graugans (H. Illner).


In Dinker hat das Storchenpaar mit der Brut begonnen (H. Regenstein).

Storchenpaar in Dinker brütet schon (Foto: H. Regenstein)

 

22. März 2017

In der Hellinghauser Mersch zwischen Anglerweg und Gieseler u.a. zwei Weißstörche, 28 Pfeifenten, 2 Spießenten (1,1), 21 Krickenten, 9 Schnatterenten, 4 Bekassinen, 3 Knäkenten (2,1), 4 Wiesenpieper, 1 Waldwasserläufer, 1 Rotdrossel und ein balzender Kiebitz. Mindestens 4 Kolkraben überfliegen das Gebiet (P. Salm).


In den Ahsewiesen u. a. 11 Kampfläufer (9m, 2w), 8 Alpenstrandläufer, ein Rotschenkel, eine männliche Brandgans, eine offenbar allein zurück gebliebene vorjährige Blässgans, eine rufende Wasserralle und ein singender Wiesenpieper (A. Müller).

Graugans in den Ahsewiesen (Foto: A. Müller)Vorjährige Blässgans - leider im Gegenlicht (Foto: A. Müller)Weiblicher Großer Brachvogel (Foto: A. Müller)Recken und Strecken (Foto: A. Müller)Ehemaliger Allerweltsvogel: männlicher Haussperling (Foto: A. Müller)Weiblicher Haussperling (Foto: A. Müller)Erdkröte bei der Anwanderung zum Laichgewässer (Foto: A. Müller)Diese Erdkröte versucht, sich von anhaftenden Grashalmen zu befreien (Foto: A. Müller)Vielleicht hilft ja Hoch-Aufrichten (Foto: A. Müller)

In den Ahsewiesen min 7 Große Brachvögel, 22 Schwäne, ungezählte Graugänse, Kanadagänse, Stockenten, Blässhühner, 2 Graureiher, 2 Mäusebussarde, 1 Turmfalke und 6 Störche.
Das Storchenpaar auf dem Horst hat sein Revier erfolgreich gegen 4 Störche verteidigt. Nach mehreren Runden um den Horst herum setzten sich die 4 "Eindringlinge" etwas abseits auf die Wiese nahe Hacheney. Kaum unten konterten die beiden Horststörche und vertrieben die 4 gen Norden. Nachdem dieses Problem erledigt war, kehrte die Zweisamkeit wieder ein (O. Kerber).

Großer Brachvogel (Foto: O. Kerber)Große Brachvögel (Foto: O. Kerber)Großer Brachvogel ( Foto: O. Kerber)Revierstreitigkeiten unter den Störchen in den Ahsewiesen (Foto: O. Kerber)Das Revierstorchenpaar verteidigt seinen Horst (Foto: O. Kerber)Die Revierstörche auf ihrem Horst bei der Paarung (Foto: O. Kerber)


Im Winkel, 8 Kanadagänse (4 Paare), 4 Graugänse, 3 Rotmilane, 1 Sperber, 1 Mäusebussard, 2 Zaunkönige,2 Rohrammern (m), min 4 Blässhühner, ca. 20 Krickenten, min 6 Pfeifenten.
Unter den Gänsen sorgte eine Graugans für Unruhe und setzte sowohl Kanadagänsen als auch Graugänsen nach. (O. Kerber)

 Kanadagänse (Foto: O. Kerber)Graugans setzt Kanadagans nach (Foto: O. Kerber)Die Graugans verjagt eine andere Graugans (Foto: O. Kerber)


 In der Disselmersch u.a., Rostgänse und Krickenten (O. Kerber).

Rostgänse (Foto: O.Kerber)Krickentenpaar ( Foto: O. Kerber)Weißstorch (Foto: O. Kerber)


Nördlich Geseke mindestens 18 verteilte Kiebitze, mehrere über Brachen oder Wintergetreide balzend, außerdem 6 Brachvögel auf Äckern Nahrung suchend. Südlich Langeneicke mindestens 8 Kiebitze, teils balzend über Brache.
Südlich Langeneicke 14 Mäusebussarde auf einem frisch gepflügtem Raps-Stoppelacker, mehrere zu Fuß unterwegs (H. Illner).


Gestern Nachmittag wurde südlich Heintrop gepflügt. Kiebitze, Mäusebussarde und 1 Schwarzmilan fanden Nahrung hinter dem Pflug (W. K. Suermann).

Schwarzmilan hat einen Regenwurm erbeutet (Foto: W. K. Suermann)Schwarzmilan, Krähe und Bachstelze nutzen das Nahrungsangebot (Foto: W. K. Suermann)

21. März 2017

In der Disselmersch morgens u.a. 5 Nilgänse, 51 Löffelenten, 1,2 Spießenten, 2,0 Knäkenten, nur 3 Pfeifenten, 1 überfliegender m Gänsesäger, 1 Sturmmöwe, 4 Lachmöwen, 6 Kiebitze, 4 Uferschnepfen (wohl 2,2) und 1 Alpenstrandläufer (M. Bunzel-Drüke)

Ankommende Uferschnepfen (M. Bunzel-Drüke)Spießenten (M. Bunzel-Drüke)Vorjähriges Knäkenten-Männchen: Der Vorderflügel ist noch nicht hellgrau, sondern braun wie bei einem Weibchen. (M. Bunzel-Drüke)Löffelerpel schüttelt sich. (M. Bunzel-Drüke)Krickerpel (M. Bunzel-Drüke)

In der Disselmersch zwischen 13.30 und 15.30 Uhr 2 Kormorane, 1 Graureiher, 14 Graugänse, 24 Kandagänse, 2 Zwergtaucher, 8 Stockenten, 74 Krickenten, über 30 Löffelenten, 1 Knäkente, 1 Pfeifente, 1,2 Spießenten, 2 Weißstörche, ca 40 Blässhühner (U. Kuhls)


Heute in der Hellinghauser Mersch ein zweites Storchenpaar, das sich auf dem Mast nördlich der Kirche niedergelassen hat (P. Salm)


Heute mittag am Zachariassee 2 Kiebitze, 1 Flussregenpfeifer, 9 Alpenstrandläufer (R. Schlepphorst)


In den Ahsewiesen u.a. 11 Kampfläufer, 1 Rotschenkel, 11 Alpenstrandläufer (B. Beckers)

Graugans in der Lippeaue (Foto: A. Müller)Graugans (Foto: A. Müller)Graugans (Foto: A. Müller)Singdrossel in der Nähe der Ahsewiesen Foto: A. Müller)Singdrossel-Porträt (Foto: A. Müller)Feldhasen auf einem Zwischenfruchtacker (Foto: A. Müller)Feldhasen-Porträt (Foto: A. Müller)


 Gegen 18:45 Gesang einer Waldohreule (m) aus dem Schlosspark, M.-Völlinghausen (H. Abeler)

Startseite

Termine

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens